Seddiner Ausgrabungen : Werkstatt-Reste aus der Bronzezeit

23-91503232_23-96467220_1522165864.JPG von 04. Oktober 2018, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Die jüngsten Keramikfunde von den Ausgrabungen bei Seddin.
Die jüngsten Keramikfunde von den Ausgrabungen bei Seddin.

Archäologen finden rund um die Grabstätte neue Hinweise, die auf mehr als eine Siedlung des Königs Hinz hinweisen könnten.

Begeisterung klingt aus der Stimme von Dr. Immo Heske von der Georg-August-Universität Göttingen. Bei Grabungen rund um das Königsgrab in Seddin haben er und sieben Studierende der Ur- und Frühgeschichte neue spektakuläre Funde getätigt. Für eine besondere Überraschung sorgte dabei der Fund auf einer der beiden je 100 Quadratmeter großen Ausgrabungsf...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite