Wittenberger Finanzlage : Weniger Bußgeld, weniger Steuern

23-11368050_23-66107917_1416392348.JPG von 06. Juni 2020, 12:00 Uhr

svz+ Logo
Symbolbild.

Symbolbild.

Die Stadt Wittenberge rechnet mit geringeren Einnahmen, befürchtet aber kein finanzielles Fiasko / Gute Unterstützung kommt vom Land

Wittenberges Kämmerer Jens Freitag verbreitet vorsichtigen Optimismus. Die Einbußen durch die Corona-Pandemie werden wohl nicht so hoch ausfallen, wie befürchtet. Allerdings gibt es noch viele Fragezeichen, räumt er im Gespräch mit unserer Zeitung ein. Wenn jeder Euro zählt, lohnt auch ein Blick auf kleine Positionen. Es fehlen Bußgelder, weil Politess...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite