Wittenberger Beobachtungen in Corona-Zeiten : Wenig los am Elbufer

svz+ Logo
Auf der Bank vor dem alten Zollamt machen es sich Bärbel Kasimir (l.) und ihre Mutter Hertha Dudde in der Sonne gemütlich.
Auf der Bank vor dem alten Zollamt machen es sich Bärbel Kasimir (l.) und ihre Mutter Hertha Dudde in der Sonne gemütlich.

Trotz schönen Wetters bleiben viele Bänke leer. Cafés und Spielplätze sind geschlossen.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
26. März 2020, 20:00 Uhr

Die erste zaghafte Frühlingswärme hat auch die Prignitz erfasst. Der Himmel strahlend blau, die Sonne scheint und vertreibt die Kälte der letzten Wochen. Bei so einem Wetter zieht es die Menschen in Schar...

ieD rtsee gfzehata hFwüäsgrrimlne tah uhac ide znigtPir s.rstefa rDe mliHme nlderasth abu,l die enonS nhtseic dun trrivbeet ied ätKel red nztelte ocW.enh eiB os emnei Wettre ihtze es die cnsnheMe in hreScan vor dei Tür, saur san feElu,br fau ide ,iznäbteSk ied leptzliSpäe ndu orv ide a.C..ésf ieg.ihEtcln ennD tmmaonne its leals s.aenrd

ieD tuekall tneldgee rnakotKtpsere ibteeervt nueppGr nov mhre sal ziew rPeo,ensn euonsegmman insd urn encehn,sM edi ni imeen satdanuHs s.auenelnbzemm eDarrbü huisan iltg die mgu,hnfeplE chdo acnh tlekiciögMh zu Hsaue zu i.lebnbe Vieel nshnecMe oflnge rofnbaef sedrei .Eugefphmln besltS an esemdi sandhtrel sönchen areDngasotnihgtmtanc ist ied ebdpoulnferaeEmr ni nbigeettrWe wie gelretegef. uNr ab und uz mktmo nie drfRaaher evi,orb zwei nFilmaie tmi nKredin nisd rgtsu,ewen veile knäeB disn le.er

Nur Beälrb mKraisi udn ierh tMture Hethra deduD enahb se chsi ni edr isoerFgnhslnnü iügechmtl agc.ehmt e„neiM Mtrteu rwa tesgner chosn dne znaneg aTg zu eas,Hu tzetj hrbuatc sei mal ien ngiwe hirsfec ,tL“uf älzrhet rleBäb i.imKasr eDi teuMrt ztits mi tloll,sRuh knna iealnle cnhit vro die .Tür iDe Beneid ehnreög uz ned e,gnniew ide an emeisd noeingsn gaNatmtcih rwenetusg i.sdn inEe rasenrebdo ouiSantti ni einsed teneiZ erd ofoenCr,rGh-aa ni needn ads etrteW ins Fieer otkc.l

zur Startseite