zur Navigation springen

Wer den Pfennig nicht ehrt.. : Weltspartag in der Prignitz

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Hiesige Sparkasse nutzt Aktion und präsentierte gestern Kalender mit geförderten Projekten.

svz.de von
erstellt am 31.Okt.2014 | 08:00 Uhr

„Wer den Pfennig nicht ehrt, ist den Taler nicht wert“, spricht der Volksmund und auch in Euro-Zeiten hat diese Redensart noch immer seine Berechtigung. Besonders gestern am 90. Weltspartag, der jährlich vor allem an die Kleinen appelliert, sich immer mal wieder etwas Geld beiseite zu legen.

„Sparen ist überlegter Verzicht“, weiß auch André Wormstädt, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Prignitz, und erzählt, dass die Menschen im Landkreis Prignitz dem Sparen besonders zugeneigt seien. „Etwa 570 Millionen Euro Giro- und Geldanlagen zählt die Sparkasse des Landkreises und die Tendenz geht weiter nach oben“, sagt Wormstädt.

Einen finanziellen Zuschuss – und somit sparen am Eigenkapital– ermöglicht eine Projektförderung durch die Jugend- und Kulturstiftung der Sparkasse Prignitz. „Das Engagement in der Region unterstützen wir mit kleinen finanziellen Hilfen in vierstelliger Höhe“, erklärt Vorstandsmitglied Stephan Zunke.

So wurden in den letzten 15 Jahren mehr als 760 000 Euro in 217 gemeinnützige Projekte gesteckt – von der Fenstersanierung, zur Theaterinszenierung oder der Weiterbildung von Kindern und Jugendlichen. „Die Anmeldefrist für die neue Förderperiode des nächsten Jahres lief zwar Ende September aus, aber auch darüber hinaus freuen wir uns weiter über viele Ideen und Anträge“, sind sich die beiden Herren der Sparkasse einig.

Wie wichtig die Stiftung für die Region ist, soll der neue Heimatkalender „Bunte Prignitz“ zeigen, der am Mittwoch in Perleberg vorgestellt wurde. Darin zu sehen: Eine Auswahl jener geförderter Projekte der Prignitz der vergangenen Jahre. „Da der Platz ja leider begrenzt ist, haben wir uns auf 12 Motive geeinigt, die unsere bunte Region repräsentieren sollen“, so Zunke.

Pünktlich zum Weltspartag werden die 12 000 Exemplare ab heute in den Geschäftsstellen in Wittenberge, Perleberg und Pritzwalk vergeben. Jeder Kunde erhalte zudem einen Apfel und die Kleinen können sich spielerisch dem Thema Sparen nähern.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen