zur Navigation springen
Der Prignitzer

19. November 2017 | 02:18 Uhr

Weiter so im Osten!

vom

svz.de von
erstellt am 04.Okt.2007 | 07:25 Uhr

Der Familienatlas 2007 unterscheidet sich in einem Punkt gründlich von all den ansonsten vorgelegten Vergleichsstudien zur Stellung der Regionen in der Bundesrepublik. Der Osten ist darauf fast durchgehend grün gefärbt und das signalisiert auch in der dort gewählten Farbenlehre vor allem Hoffnung. Die zurückfallenden Kreise und Städte liegen alle im alten Bundesgebiet. Dahinter steckt ein großes Lob für die Kommunalpolitik im Osten.

Die zähen, oft angefeindeten Bemühungen um den Erhalt der Betreuungseinrichtungen für Kinder und ein besseres schulisches Angebot zeigen dabei besondere Wirkung. Und in diesem Vergleich sind die jüngsten positiven Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt auch nur zum Teil berücksichtigt, da die Daten noch vom letzten Jahr stammen. Viele ostdeutsche Kreise und Städte sind also inzwischen ein paar Plätze nach oben gerutscht.
Wer nun diese positive Bilanz als Ruhekissen verstehen will, hat sich allerdings gründlich verrechnet. Sie ist Bestätigung und Auftrag zugleich. Denn der Wettbewerb der deutschen Regionen wird schärfer werden in den nächsten Jahren.

Im Westen hat man endlich auch kapiert, dass gute Kindertagesstätten kein Luxus sondern ein Muss sind. Und es gibt im Ausbildungsbereich, vor allem aber auch bei den Freizeitangeboten für Kinder und Jugendliche im Osten deutliche Hinweise auf Verbesserungen. Angesichts der knappen öffentlichen Kassen wird es deswegen nicht einfach sein, den Vorsprung zu vielen westdeutschen Kommunen zu halten. Man muss also konsequent weitermachen!

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen