Übersicht : Weihnachtswunderland Prignitz

Winzige Adventsmärkte mit ganz viel Atmosphäre, Biedermeierflair, Ausflüge in die Geschichte und Musik: Eine Übersicht

svz.de von
28. November 2014, 15:09 Uhr

Klein, aber fein – so könnte man die zahlreichen Adventsmärkte in der Prignitz und der näheren Umgebung mit wenigen Worten charakterisieren. Unsere Übersicht zeigt: Man kann in der Vorweihnachtszeit in die großen Städte fahren, man muss es aber nicht.

Sonnabend, 29. November

Roddan  Um  14 Uhr  geht es mit einem  Gottesdienst  in der kleinen Kirche los. Die Umrahmung übernehmen der Posaunenchor Glöwen und Kinder der Musikgruppe Bad Wilsnack. Ab 15 Uhr wärmen Kaffee und Hausfrauenkuchen die Gäste auch bei winterlichen Temperaturen im Zelt oder an der Feuerschale, der Posaunenchor spielt Adventsmusik auf dem Festplatz. Kinder können mit oder ohne ihre Eltern ab 15.30 Uhr  bis  17 Uhr  im Gemeinderaum basteln und malen. Dann kommt der Weihnachtsmann und lädt ein zum Lampionumzug.  Gegen 18 Uhr  wird Deftiges aus dem Buschbackofen serviert, damit man noch bis in den Abend  durchhält.

Glöwen Um 14 Uhr öffnet der Weihnachtsmarkt seine Türen, er findet  an der   Gaststätte „Zur Quelle“  statt.

Halenbeck Ab 14.30 Uhr können sich Besucher beim Halenbecker Adventsbasar mit leckerem Weihnachtsgebäck und Glühwein stärken oder an der  Kaffeetafel in gemütlicher Runde Platz nehmen.

Groß Breese Von 15 bis 18 Uhr findet im Gemeindezentrum an der Heimaotschünn ein fröhlicher Adventsnachmittag mit vielen Leckereien statt.

Pritzwalk Besucher können sich im Stadtforst Hainholz ab 13 Uhr auf das weihnachtliche  Ambiente der Waldschule  freuen.  Naschereien sind im Angebot und  wer Lust hat, kann  sein Adventsgesteck selbst basteln.

Breese Von 14 bis 16 Uhr können sich die Besucher  vom  Mitmach-Weihnachtsmarkt der Waldschule überraschen lassen.

Dannenwalde Um 13 Uhr eröffnet der Weihnachtsmarkt am Kirchplatz seine Pforten.

Groß Lüben Die evangelische Kirchengemeinde Groß Lüben und der Förderverein laden herzlich zum 12. Adventsbasar ein. Der Nachmittag wird um 14.30 Uhr mit einer kleinen Andacht und festlicher Musik zum Advent eingeleitet. Auch zum Ende hin kann man sich gegen 17 Uhr auf ein kleines Konzert des Posaunenchores Wittenberge freuen.

BlütHen Bis zum 30. November können Interessierte auf dem Adventsmarkt auf dem Hof am Reitplatz, jeweils ab 11 Uhr, stöbern, sich bei heißen Getränken aufwärmen und von weihnachtlichen Düften verführen lassen.

Cumlosen Auch in Cumlosen kann man bis zum 30. November die Atmosphäre eines Adventsbasars im Pfarrgarten genießen.

Sonntag, 30. November

Breetz Ab 11 Uhr beginnt die Breetzer Dorfweihnacht in und an den historischen Häusern in der Kastanienallee. Hier können sich die Gäste auf eine vorweihnachtliche Kutschfahrt und auf eine Märchenerzählerin, die sie mit weihnachtlichen Geschichten verzaubern wird, freuen.

Bad Wilsnack Die KMG Elbtalklinik lädt zum traditionellen Weihnachtsmarkt von 10 bis 16 Uhr in ihr Foyer ein. Neben floristischen Kreationen, Düften und Honig erwarten den Besucher auch Kulinarisches sowie Literatur und kreatives Basteln.

Wolfshagen Am ersten Adventssonntag finden im  und am Schloss ein Weihnachtsmarkt statt, der vom Förderverein und der Gemeinde gemeinsam veranstaltet wird.  Er  beginnt um 10 Uhr  mit einem Gottesdienst in der Schlosskapelle.  Im Schloss gibt es  stündlich Führungen.  Im Souterrain bietet  der Förderverein einen Trödelmarkt und einen Bücherbasar, in verschiedenen Schlossräumen gibt es Honigprodukte, Weihnachtsgebäck und -schmuck und vieles  mehr.

Gross Woltersdorf  Der  diesjährige Weihnachtsmarkt findet im  schön geschmückten  Waldlehrpark von 11 bis 17 Uhr statt.  Stände mit Deko- und Geschenkartikeln laden zum Bummeln ein. Es gibt Leckereien aus dem Buschbackofen und aus der „Hexenküche“, Kinder können Gipsfiguren bemalen und beim Märchenrätsel mitmachen. Um 15 Uhr präsentiert der Wahrberge-Verein ein Märchenquiz mit Märchenmodenschau.

Freitag, 5. Dezember

Bad Wilsnack In der Kurstadt findet dieses Jahr ein kleiner  Weihnachtsmarkt statt. Die Wilsnacker Chöre laden überdies zum  Adventssingen in und an der Wunderblutkirche ein. Start für den Markt ist gegen 17 Uhr.   Das Chorkonzert beginnt um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei, Spenden erbeten.  Veranstalter sind der  Förderverein Wunderblutkirche St. Nikolai Bad Wilsnack e. V. und der Verein „Aktiv für Bad Wilsnack“.  Für diejenigen, die selbst nicht mobil sind, ist ein kostenloser Fahrdienst eingerichtet. Näheres dazu unter www.bad-wilsnack.de/Veranstaltungen.

Havelberg Im gemütlichen Ambiente des Havelberger Marktplatzes kann man bis zum 7. Dezember  den kleinen, aber feinen Weihnachtsmarkt, der seine Türen am 5. Dezember um 14 Uhr öffnet, erleben. Weihnachtlich  gestaltete Hütten laden  zu  Bratwurst, gebackenen Waffeln und Glühwein ein.  Auch Fisch  frisch aus dem Räucherofen gehört zum Angebot, welches man bis zum Sonntag genießen kann. Dazu gibt es ein abwechslungsreiches kulturelles Programm.

Parchim Bis zum 7. Dezember können Besucher das besondere Flair des Parchimer Weihnachtsmarktes wieder genießen. Er öffnet am ersten  Tag um 15 Uhr seine Türen, die anderen Tage bereits um 11 Uhr. Den Besuchern wird ein vielfältiges Programm geboten. Neben Musik, Theater und  Mitmachaktionen  sorgen  mehrere Fahrgeschäfte und Ponyreiten für Kurzweil. Zudem lädt am Parchimer Schuhmarkt wieder die Eisbahn zu Schlittschuhlaufen und Eisstockschießen ein.

Sonnabend, 6. Dezember

Dömitz An Nikolaus öffnet der Dömitzer Weihnachtsmarkt um 11 Uhr seine Pforten und erwartet  bis 18 Uhr am Rathausplatz die Besucher.

Lenzen Der Weihnachtsmann kommt um 14 Uhr nach Lenzen zur Burgweihnacht, um den artigen Kindern Geschenke zu überreichen. Den ganzen Tag stehen die kleinen Besucher im Mittelpunkt. Während der Nachwuchs  noch kleine Geschenke basteln kann, sind die  Erwachsenen eingeladen, über den  Weihnachtsmarkt zu schlendern.

Lennewitz Kleine weihnachtliche Stände laden ab 16 Uhr an der Lennewitzer Dorfkirche zum Schlemmen und Naschen ein.

Grube Auch in diesem Jahr findet von 11 bis 18 Uhr der beliebte Adventsmarkt im Schloss Grube statt. Hier gibt es  am Samstag,  13. Dezember, zudem  ein winterliches Weihnachtskonzert.

Mittwoch, 10. Dezember 

Pritzwalk Bis zum 14. Dezember verwandelt sich die Marktstraße  in Pritzwalk   in eine gemütliche Weihnachtsmeile. Täglich gibt es attraktive kulturelle Angebote.  Näheres unter www.pritzwalk.de.

Donnerstag, 11. Dezember

Wittenberge Bis zum 14. Dezember wird  der Wittenberger Paul-Lincke-Platz mit der angrenzenden Bahnstraße zu einem Märchenweihnachtsmarkt, der am 11. Dezember um 15 Uhr  eröffnet. Täglich von 11 bis 20 Uhr erwartet er dann die Besucher. Neben den  bunten Buden, die ihre Weihnachtspezialitäten anbieten, wird den Gästen ein  Programm mit Livemusik, Tanzgruppen und Kinderbeschäftigung geboten.

Sonnabend, 13. Dezember

Plattenburg Bis zum 14. Dezember ist  auf der Plattenburg Weihnachtsmarkt. Um 11 Uhr geht es jeweils los.  Zahlreiche Stände und Angebote ziehen sich bis zum Sonntag durch das mittelalterliche Gemäuer.

Werben  Biedermeier-Christmarkt in Werben/Elbe (Sachsen-Anhalt) am 13. und 14. Dezember: Das ist  für Liebhaber des Besonderen seit Jahren ein fester Termin im Vorweihnachtskalender. Auf dem Kirchplatz und in der Stadt sind die Marktzeiten: Sonnabend, 12 bis 19  Uhr und Sonntag,  11 bis 17 Uhr. Das Programm findet man online unter: www.werben-elbe.de.

Mittwoch, 17. Dezember

Perleberg Bis  21. Dezember lädt  der Perleberger Weihnachtsmarkt zum Bummeln und Genießen ein. Täglich um 10 Uhr öffnet er seine Pforten und dann heißt es: „Plätzchen, Stollen, Mistelzweig – es ist wieder Weihnachtszeit!" Verkaufsstände, an allen Tagen Action auf der Bühne erwartet die Besucher Mittwoch und Donnerstag bis 22 Uhr, Freitag und Samstag bis 23 Uhr und am Sonntag bis 18 Uhr. Das Programm im Detail findet man unter www.stadt-perleberg.de.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen