Nahwärmenetz für Teile Karstädts : Wärme für die Schule und Halle

23-11368464_23-66107970_1416392388.JPG von 02. November 2019, 16:00 Uhr

svz+ Logo
Blick auf ein Satelliten-Blockheizkraftwerk.
Blick auf ein Satelliten-Blockheizkraftwerk.

Biogasanlagen-Betreiber Bioenergie Karstädt GmbH plant ein Satelliten-Blockheizkraftwerk am Ende der Schulstraße.

Die Grundschule Karstädt und die Löcknitzhalle sollen künftig mit CO2-neutraler Abwärme aus einem Nahwärmenetz versorgt werden. Die soll aus einem sogenannten Satelliten-Blockheizkraftwerk kommen. Der Betreiber der Biogasanlage in unmittelbarer Nähe der Agrargenossenschaft plant dieses Vorhaben, um die Energieeffizienz seiner Anlage zu erhöhen. „Wir w...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite