zur Navigation springen

Prignitz: Frontal gegen Baum gekracht : VW-Fahrer schwer verletzt

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Auf möglicherweise glatter Straße frontal gegen einen Baum / Fahrer hatte keine Fahrerlaubnis, Pkw war nicht zugelassen

von
erstellt am 15.Feb.2015 | 15:55 Uhr

Schwer verletzt wurde der 28-jährige Fahrer eines VW Jetta am Freitagabend. Um 19.43 Uhr wurden der diensthabene Zugführer der Feuerwehr der Stadt Perleberg und die Kameraden der Spiegelhagener Wehr zum Einsatz gerufen. Schwerer Verkehrsunfall auf der Ortsverbindung 102 mit verletzter Person.

Zwischen Groß Linde und Gramzow hatte der Fahrer in einer Kurve die Kontrolle über seinen Pkw verloren, war von der Fahrbahn abgekommen und frontal mit einem Straßenbaum kollidiert. Beim Eintreffen der Kameraden hatte sich der Fahrer, der laut Aussage von Einsatzleiter Ralf Arnold ein Ortsansässiger war, schon aus aus eigener Kraft aus dem Pkw befreit. Anschließend wurde der Schwerverletzte vom Rettungsdienst übernommen.

Die 14 Spiegelhagener Kameraden sicherten derweil die Unfallstelle, die für rund zwei Stunden komplett gesperrt werden musste. Unter anderem war Öl ausgelaufen und musste gebunden werden.

Als Ursache für den Unfall wird unangepasste Geschwindigkeit vermutet, denn zu der Zeit soll auch diese Straße relativ glatt gewesen sein. Wie im Polizeibericht zu lesen ist, war der VW Jetta entstempelt, spricht nicht zugelassen und der 28-Jährige hatte zudem keine Fahrerlaubnis.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen