zur Navigation springen
Der Prignitzer

21. November 2017 | 03:55 Uhr

Vorjahressieger war abgesoffen

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Seit zehn Jahren gibt es in Plattenburg ein Kürbisfest, bei dem die schwerste Frucht gesucht wird

svz.de von
erstellt am 02.Okt.2017 | 05:00 Uhr

„Ein Lebenstraum geht in Erfüllung“, sagt der Plattenburger Christoph Rechberg, als er von Ortsvorsteher Roland Zippel den Siegerpokal und die 75-Euro-Siegprämie entgegennehmen kann. „Die Vorherrschaft der Familie Zippel ist gebrochen und mein ,Monsterkürbis’ hat gewonnen.“ 75,1 Kilogramm verkündet Sven Arff das Gewicht. Damit steht der Sieger fest.

Christoph Rechberg dankt allen, die zum Erfolg beitrugen: So seine Frau, die den Kürbis ebenfalls gehegt und gepflegt hat, die starken Regenfälle und „vergessen möchte ich nicht den Wasser- und Bodenverband, der vergessen hat, das man ein Wehr auch einstellen kann, sodass Plattenburg und auch bei Familie Zippel alles abgesoffen ist“. Noch im letzten Jahr kam mit 95 Kilogramm der Siegerkürbis aus dem Garten des Ortsvorstehers.

Das 10. Kürbisfest sollte eigentlich das letzte werden, wie Roland Zippel erzählt. „Die Resonanz in den letzten zwei Jahren war nicht so groß.“ Doch in diesem Jahr kamen wieder viele Besucher, die begeistert das Wiegen der Kürbisse verfolgten. Daher ist sich der Ortsvorsteher sicher, wird es 2018 die elfte Auflage dieser Traditionsveranstaltung in Plattenburg geben. Bei Bier, Brause, Kaffee und Kuchen, Bratwurst und Kartoffelsalat sitzen und stehen die Festbesucher gemütlich beisammen.

Für Kinder gibt es eine Feuerschale, an der sie Stockkuchen backen können. Eine runde Sache findet auch Sieger Christoph Rechberg, der Familie Zippel – an diesem Tag vertreten durch Roland, Ehefrau Barbara und Sohn Robert – im Namen aller würdigt. „Danke für die vielen Feste, die wir durch Euch in gemütlicher Runde feiern konnten“.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen