Wittenberge : Von Kita bis Bahnhof

Wittenberger Abgeordnete debattieren über Haushalt und Sicherungskonzept

von
11. Februar 2019, 10:00 Uhr

Eigenmittel für die Sanierung der Kita „Märchenland“ plus einem Ergänzungsbau, die Fortführung des Stadtumbaus, darin enthalten auch das Bahnhofsempfangsgebäude, die Schaffung eines neuen Weichenanschlusses für das Industriegebiet Süd: Das sind wichtige Investitionsprojekte, die im elbestädtischen Haushaltsentwurf für 2019 verankert sind. Dieser Entwurf steht im Fokus der Beratungen in den Fachausschüssen der Stadtverordnetenversammlung, die diese Woche stattfinden. Heute Abend tagt der Sozialausschuss, morgen der Bau- und Wirtschaftsausschuss. Am Mittwoch folgt der Umwelt- und Ordnungsausschuss und Donnerstag der Finanzausschuss. Alle Beratungen sind öffentlichen. Interessierte Bürger können sich jeweils zu um 18.15 Uhr im kleinen Sitzungssaal des Rathauses einfinden.

Da die Haushaltsplanungen aber – wie auch in den Vorjahren – einen Fehlbetrag im Ergebnishaushalt, also im Haushalt für die laufenden Ausgaben, ausweisen, müssen die Stadtverordneten zeitgleich über die Fortschreibung eines Haushaltssicherungskonzeptes beraten und beschließen. Laut Entwurfsplanung beziffert sich der Fehlbetrag im Ergebnishaushalt auf gut über eine Million Euro.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen