zur Navigation springen

Elblandestspiele : Von Bond bis Beatles: Mit uns blicken Sie hinter die Kulissen

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

“Der Prignitzer“ ist erneut exklusiver Medienpartner. Nur bei uns können Sie für das größte kulturelle Ereignis der Prignitz Freikarten gewinnen.

svz.de von
erstellt am 12.Feb.2016 | 16:51 Uhr

Wir lassen Sie, liebe Leser und Leserinnen, exklusiv hinter die Kulissen der Elblandfestspiele schauen. Der Festspielverein hat sich entschieden, die jahrelange Medienkooperation mit dem „Prignitzer“ fortzusetzen. Dadurch genießen Sie gleich mehrere Vorteile.

Nur bei uns können Sie für das größte kulturelle Ereignis der Prignitz Freikarten gewinnen. Sie sind dabei, wenn die Künstler anreisen, proben und sich auf ihre Auftritte vorbereiten. Bei uns erfahren Sie Details rund um die Festspiele, die für Zuschauer unsichtbar bleiben: Was passiert, wenn ein Künstler auf der Bühne seinen Text vergisst, wenn der Knopf am Anzug fehlt oder das Kleid nicht perfekt sitzt? Wir kennen die Antworten.

Freuen Sie sich auf Sonderseiten und Bildergalerien im Internet über die 17. Elblandfestspiele am 15. und 16. Juli unter dem Motto British Summer Night – Musik von Barock bis Beatles. Als Starsolistin wird Ireen Sheer auftreten.

Die Macher versprechen versprechen Ihnen so wunderbare Klänge wie den „Krönungsmarsch“ oder die heimliche Nationalhymne der Inseln, die „Rule Britannia“. Vielleicht wird auch die wunderbare „Feuerwerksmusik“ auf dem Programm stehen, der berühmte „Pomp and Circumstance“, Musik von den Beatles bis Queen, nicht zu vergessen die Top-Musicals von Andrew Lloyd Webber und Elton John, unvergessliche Melodien aus James-Bond-Filmen oder die Riverdances aus Irland.

Karten für beide Festspielabende gibt es noch in der Touristinformation Wittenberge im Wittenberger Festspielhaus, Paul-Lincke-Platz 1, unter der Telefonnummer: 03877/929181/-82 oder per E-Mail an touristinfo@kfh-wbge.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen