Auf dem Bad Wilsnacker Friedhof entdeckt : Verwitterte Vergangenheit

von 07. April 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Verwittert und vermoost sind die Gedenktafeln für die Gefallenen des Ersten Weltkriegs auf dem Friedhof. Anke Sengespeck zeigt die Inschrift von Hermann Manasse.
Verwittert und vermoost sind die Gedenktafeln für die Gefallenen des Ersten Weltkriegs auf dem Friedhof. Anke Sengespeck zeigt die Inschrift von Hermann Manasse.

Bad Wilsnack will Kriegerdenkmal auf dem Friedhof restaurieren. Viele Namen kaum noch lesbar.

Schwer zu finden ist der Ehrenhain nicht. Wer den Friedhof in Bad Wilsnack betritt, stößt schnell auf die Anlage, die aus kreisförmig angelegten Gedenksteinen besteht. In der Mitte des Ehrenhains lässt der Gedenkstein erkennen, wer hier geehrt wird. „Zum Gedenken der Gefallenen 1914-1918, 1939-1945“. Die Erinnerung an die getöteten Soldaten beider Wel...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite