zur Navigation springen

Pritzwalk investiert : Vergessene Straße zum Wohnpark

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Pritzwalk investiert 100 000 Euro in Infrastruktur und will so Attraktivität von Wohnpark und Dorf Falkenhagen erhöhen

Bis Jahresende sollen in Falkenhagen in die Infrastruktur etwa 100 000 Euro investiert werden. Darüber informierte der stellvertretende Pritzwalker Bürgermeister Dr. Ronald Thiel. Drei Projekte sind vorgesehen, um Falkenhagen attraktiver zu machen. „Für uns als Stadt ist es wichtig, dass wir die Ortsteile nicht vergessen. Und hier in Falkenhagen wurde bereits etwas vergessen oder besser gesagt nicht fertig gestellt“, sagt Ronald Thiel. Es geht um ein Wohngebiet, das vor mehr als 20 Jahren mit dem Gewerbepark Falkenhagen entwickelt wurde.

„Das damalige Amt Pritzwalk Land hatte die Bauflächen zwar ausgewiesen und erschlossen, aber die Straßen nicht fertig gestellt. Es fehlt die Deckschicht auf der Asphaltfahrbahn. Dadurch sind die Wassereinläufe alle zu hoch, so das kaum Wasser abfließen kann. Die Fahrbahn selbst besteht nur aus sehr grobem Material“, erklärt Ronald Thiel. Insgesamt handelt es sich etwa um 4000 Quadratmeter Straßenfläche, die zunächst gesäubert und anschließend mit einer Deckschicht versehen werden soll. Außerdem werde man im Ort Teile des Gehweges wieder instand setzen. Hier handelt es sich um etwa 500 Quadratmeter Fläche. Als dritte Maßnahme soll die Straße in Richtung Meyenburg gereinigt und mit einer doppelten Splittschicht versehen werden. Das wird auf etwa 5000 Quadratmetern geschehen.

„Wir haben vermehrt Anfragen in Pritzwalk nach Baugrundstücken und hier in Falkenhagen können wir den Interessenten bereits erschlossene anbieten. Es gibt sehr gute Anbindungen an die Autobahn, zum Gewerbegebiet mit zahlreichen Unternehmen, und es ist auch nur ein kurzer Weg bis in die Stadt Pritzwalk“, erklärt Thiel.

Um die Baugrundstücke attraktiver zu machen, müsse man die Infrastruktur aber ansprechender gestalten. „Das damalige Amt Pritzwalk-Land hat die Straße hier einfach nicht bis zu Ende fertig gebaut. Seit 1992 ist dieser Zustand hier so. Etwa 15 Einfamilienhäuser gibt es hier bereits. Wir wollen die Attraktivität von Falkenhagen einfach noch verbessern“, betont Thiel. Der Ort biete ein gesundes Dorfleben mit einer Kita, einer aktiven freiwilligen Feuerwehr und einer rührigen Kirchengemeinde. „Wir haben hier in Falkenhagen, wie in anderen Orten auch, zuletzt die Spielplätze der Kitas deutlich aufgewertet und neue Spielgeräte angeschafft. Auch zukünftig werden wir in die Ortsteile der Stadt Pritzwalk investieren“, unterstreicht der stellvertretende Bürgermeister.

 


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen