zur Navigation springen

Wittenberge : Unfassbar: Kreuz erneut gestohlen

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Keine 48 Stunden nachdem an der Unglücksstelle in Wittenberge ein neues Kreuz aufgestellt wurde, war auch dieses verschwunden.

svz.de von
erstellt am 08.Sep.2014 | 17:05 Uhr

Keine 48 Stunden nachdem Mandy Niklaus an der Unglücksstelle in der Bad Wilsnacker Straße in Wittenberge ein neues Kreuz aufgestellt hatte, war auch dieses verschwunden. Im Frühjahr war dort ihr Lebensgefährte verunglückt.

Erst am Freitag hatte unsere Zeitung über die dreiste Tat des ersten Diebstahls berichtet. Daraufhin erhielt die Polizei einen Hinweis, wurde das Kreuz in der Stepenitz gefunden und aus dem Wasser geholt. „Ich konnte es mir aus dem Ordnungsamt abholen“, sagt Mandy Niklaus. Am vergangenen Samstag entdeckte sie den neuerlichen Frevel: „Das Kreuz wurde herausgerissen, ist verschwunden, auch der um den Baum gebundene Trauerflor wurde abgerissen“, berichtete sie.

Zeitgleich erreichten unsere Redaktion auf Facebook Hinweise über die ungeheuerliche Tat. Mandy Niklaus informierte die Polizei und suchte vergeblich nach dem Kreuz. „Es ist unfassbar, wozu Mitmenschen in der Lage sind“, sagt sie.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen