zur Navigation springen

Bombensprengung in Breese : Umleitung über Weisener Weg

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Nächsten Donnerstag ist die Ortsdurchfahrt Breese für den Pkw-Verkehr gesperrt. Jetzt wurde die Ausweichstrecke bekannt gegeben.

von
erstellt am 16.Feb.2017 | 20:45 Uhr

Die Ortsdurchfahrt Breese bleibt am Donnerstag, 23. Februar, von 8 bis 18 Uhr wegen der vorgesehenen Sprengarbeiten für den Durchgangs- und Anliegerverkehr gesperrt. Es treten zum Teil weiträumige Umleitungsstrecken in Kraft, die entsprechend ausgeschildert sind.

Konkret heißt das für Autofahrer, dass sie aus Richtung Weisen kommend über den Weisener Weg nach Groß Breese und dann weiter fahren können – so wie bei der Bombensprengung im vergangenen Jahr. „Für Schulbusse und landwirtschaftliche Fahrzeuge gibt es an diesem Tag für diese Route eine Sondergenehmigung“, erklärte gestern Petra Lillge vom Ordnungsamt Bad Wilsnack/Weisen auf Anfrage. Für Lkw sei eine weiträumige Umleitungsstrecke ausgeschildert.

Die geplante Bombenentschärfung beeinflusst am 23. Februar auch den öffentlichen Personennahverkehr. Diese beziehen sich vor allem auf die Buslinien 958 und 973, wie der Landkreis als Träger des ÖPNV mitteilte. Demnach fallen alle Rufbusfahrten ab 8 Uhr auf den beiden Linien aus. Für regelmäßig verkehrende Fahrten ist eine Umleitung notwendig, die gesondert von der Arbeitsgemeinschaft Prignitzbus veröffentlicht wird. Die Grundschule in Breese wird durch die entsprechenden Linien angefahren. Die Bedienung der Haltestellen Breese I und II von und in Richtung Wittenberge sowie die Haltestelle Klein Breese erfolgt nur bis 8 Uhr. Weitere Informationen zu den Einschränkungen und Umleitungen gibt es unter der Telefonnummer 03876/789940 sowie auf der Internetseite von Prignitzbus, www.prignitz-bus.de.

Links der Trennlinie liegen die Häuser im Sperrkreis, also auch der Landmarkt (oben im Bild).
Links der Trennlinie liegen die Häuser im Sperrkreis, also auch der Landmarkt (oben im Bild) Foto: Amt Bad Wilsnack/Weisen
 

Außerdem hat das Amt Bad Wilsnack/Weisen noch einmal eine Karte veröffentlicht (siehe kleine Grafik), auf der der Verlauf des Sperrkreises in Breese zu sehen ist. Der Bereich links neben der schwarzen Linie liegt innerhalb der Sperrzone. „Wir haben uns für die Veröffentlichung entschieden, weil immer wieder Fragen dazu bei uns eingehen“, so Ordnungsamtsleiter Gerald Neu. Dies sei auch wichtig für Bauherren, die noch keine Postanschrift in Breese haben und somit nicht die Wurfsendung erhalten haben.

Insgesamt leben 927 Einwohner in 517 Haushalten innerhalb der Sperrzone, die bis 8 Uhr geräumt sein muss. Da die Grundschule nicht in der Sperrzone liegt, findet der Unterricht regulär statt. Buskinder können heimwärts fahren, im Sperrbezirk wohnende Kinder werden bis 16 Uhr in der Schule betreut. Die Medien werden über die Entwarnung informieren. Zusätzlich geben die Sirenen Wittenberge und Breese einen Dauerton.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen