Überangebot an Kultur

von
05. November 2010, 01:39 Uhr

Erst stirbt die Rocknacht auf der Plattenburg, jetzt das Perleberg-Festival. Zu befürchten ist, dass dies erst der Anfang sein wird. Der Landkreis hat gemessen an seiner Einwohnerzahl ein Überangebot an kulturellen Veranstaltungen. Selbst ernsthafte Versuche, große Events terminlich aufeinander abzustimmen, sind mehrfach gescheitert. An den Machern liegt das nicht. Das Jahr hat zu wenig Wochenenden, an einigen gibt es bis zu 20 Festivitäten im Kreis.

Dass es das Perleberg-Festival trifft, ist besonders schmerzhaft. Gehörte dieses doch zu den wenigen Events, die mit ihrer Qualität und Vielfalt aus dem Einheitsbrei hervorstachen. Aus diesem Grund hat der Freundeskreis richtig entschieden. Eine abgespeckte Variante würde dem Anspruch des Festivals nicht gerecht werden, ein Sterben auf Raten wäre vorprogrammiert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen