Der Tourismus in der Prignitz : Tourismus wird überbewertet

23-11368050_23-66107917_1416392348.JPG von 19. August 2019, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Mehr als 50 Reisebusse hat Stadtführer Jürgen Schmidt (l.) in diesem Jahr begleitet. Auch der Oldtimerbus ist bei Einheimischen und Gästen beliebt.
1 von 2
Mehr als 50 Reisebusse hat Stadtführer Jürgen Schmidt (l.) in diesem Jahr begleitet. Auch der Oldtimerbus ist bei Einheimischen und Gästen beliebt.

Wittenberger AfD-Abgeordnete möchten finanziell andere Schwerpunkte setzen. Touristiker bringen Gegenargumente.

Für den Tourismus werde zu viel getan, für die Bürger in Wittenberge zu wenig. Das ist eine Kernaussage der Prignitzer AfD im Gespräch mit unserer Zeitung nach der Kommunalwahl. Vom Tourismus würden die Menschen nicht satt. Kinder oder Schulen seien wichtiger und wenn für Tourismus Geld ausgegeben werde, dann aber bitte so, dass alle Bewohner davon pr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite