Strassenbau : Tivolistraße wird Baustelle

dpa_148aaa00f91f86cc

Wittenberge wird zur Großbaustelle, denn auch Rathaus- und Dr.-Wilhelm-Külz-Straße werden erneuert

von
30. Juli 2015, 12:00 Uhr

In der zweiten Augustwoche beginnt in der Stadt das große Bauen. In der Tivoli-, in Teilen der Rathausstraße sowie der Dr.-W.-Külz-Straße geht dann nicht mehr viel. Kraftfahrer müssen sich um diese Hauptverkehrsstraße herum schlängeln. „Wir freuen uns“, sagt trotz der Einschränkungen, die mit dem Bauen verbunden sind, Familie Grimme aus der Tivolistraße. Dann sei endlich Ruhe, keine Autos mehr, die scheppernd über Bodenwellen rumpeln. Statt lautem Kleinpflaster gibt es einen Asphaltbelag.

Die drei genannten Straßen profitieren vom Bundesprogramm zur Beseitigung von Schäden aus dem Hochwasser 2013. Die Stadt bekommt Fördergeld, kann ohne Eigenanteil bauen. Auch die Grundstücksbesitzer werden in diesem Sonderfall für den Straßenbau nicht zur Kasse gebeten. Höchst erfreulich für Wittenberge ist, dass das Land nicht nur die Sanierung der Fahrdämme bezahlt, die ja durch die Transporte zur Flutbekämpfung beschädigt wurden, sondern auch das Herrichten der Bürgersteige.

Am 10. August will die Firma Gutsche, der der Hauptausschuss in der vergangenen Woche den Zuschlag erteilte, mit dem Ausbau der Tivolistraße zwischen Liebigstraße und Bad Wilsnacker beginnen. Kurz vor Weihnachten soll alles fertig sein. Über diese und weitere Details informierten am Dienstagabend Stadtbauamt, Planungsbüro und die Firma. Mit von der Partie waren auch der Eigenbetrieb Abwasser und die Stadtwerke, die die Straßenerneuerung für eigene Arbeiten nutzen.

Die Tivolistraße wird in zwei Abschnitten erneuert. Zuerst kommt der Abschnitt zwischen Einmündung Bad Wilsnacker Straße und Havelberger Straße an die Reihe, dann der Bereich bis zur Liebigstraße. Anwohner und Durchfahrende müssen sich darauf einstellen, dass die Baustelle jeweils voll gesperrt ist.

Für die Havelberger Straße soll sich trotzdem nichts ändern. „Sie bleibt die gesamte Zeit über Einbahnstraße“, erklärte Bauamtsmitarbeiter Harald Schulz auf eine entsprechende Anwohnerfrage. Wenn direkt an der Einmündung von Tivoli- und Havelberger Straße gearbeitet wird, wird der Verkehr über eine benachbarte Grundstücksfläche geleitet.

Heute sind Bewohner aus der Rathausstraße eingeladen. Ab 18 Uhr gibt es im Rathaus detaillierte Bauinfos.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen