zur Navigation springen
Der Prignitzer

20. November 2017 | 18:33 Uhr

Super-Sommer - auch in der Prignitz

vom

svz.de von
erstellt am 24.Jul.2013 | 10:01 Uhr

Ob Eis essen, baden oder sich den Fahrtwind um die Nase wehen lassen, vieles ist bei Temperaturen über 30 Grad nötig, um einen kühlen Kopf zu bewahren. Und dass die Prignitzer da einfallsreich sind und auf ganz unterschiedliche Methoden vertrauen, konnte der "Prignitzer" in den vergangenen Sommertagen erleben.

Erster Anlaufpunkt ist da meist das Freibad. 500 Besucher kommen zum Beispiel täglich ins Karstädter Schwimmbad. So auch beim jüngsten Piratenfest, das mit 400 vor allem jungen Gästen eine rege Resonanz fand. Schwimmmeisterin Manuela Rozycki und die DRK-Wasserwacht hatten zahlreiche Piratenstationen aufgebaut, wie Floßschwimmen, Armdrücken, Schwertkampf oder Tauziehen.

Den Wittenberger Wolfgang Lüders hingegen zog es mit seiner Frau auf den Drahtesel. Gemeinsam mit Peter und Gudrun Prieß ging es rund 350 Kilometer den Elberadweg entlang. "Von Wittenberge mit dem Zug nach Cuxhaven und von da aus sechs Tage lang der Elbestadt wieder entgegen", berichtet er. Einiges gab es am Wegesrand zu entdecken. "Vor allem die Mündung der Elbe in die Nordsee war beeindruckend. Alles ist so weit, so groß", berichtet der Erdkundelehrer, der diesen Anblick bisher nur von der Landkarte kannte. Sechs Stunden täglich radelten die vier, die sich auf ihren Wegen noch mehr Begleitung gewünscht hätten. "Es war verhältnismäßig leer, auch wenn es zum Ende hin voller wurde", resümiert Lüders. Und noch einen Ratschlag hat der Wittenberger für künftige Elberadler bei der sommerlichen Hitze. "Es ist sehr schweißtreibend und neben viel trinken hilft am besten ein kühler Fahrtwind. Der ist noch wahrscheinlicher, wenn man von Norden kommend den Radweg genießt." Tipps, die die Familien Kramer und Pestinger auf dem Perleberger Caravanplatz genau wie auch Prignitzer getrost in den Wind schlagen können. Sie suchten sich ihre eigenen Abkühlung. Doch sehen und lesen Sie selbst ...

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen