Perleberg : Süßes gegen Braunes

 Fotos: Doris Ritzka
Fotos: Doris Ritzka

Ein nicht alltägliches Bild auf dem Wochenmarkt: Jugendliche verteilen selbst gebackene Kekse.

23-11368046_23-66107915_1416392335.JPG von
07. Dezember 2018, 09:35 Uhr

„Süßes gegen Braunes“. Tim, Philipp, David und Johannes besuchen das Gottfried-Arnold-Gymnasium, das sich seit 2009 als „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ bezeichnet. „Das ist Programm“, wie die Jugendlichen, die der gleichnamigen Aktionsgruppe angehören, in der auch Peter Krips von der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes / Bund der Antifaschisten seit Anbeginn Mitglied ist, betonen. „Wir haben die selben Ziele“, so Krips. Und das wollen sie auf dem Wochenmarkt deutlich machen. „Es ist wichtig, sich gegen Rassismus zu engagieren und das auch öffentlich zu zeigen“, betont Philipp. Das findet auch Rosemarie Selent. „Man muss schon was gegen Rassismus tun, sonst gewinnt er noch die Oberhand.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen