Wittenberge : Süßer Start in den Weihnachtsmarkt

dsc_4055

Trotz seiner beachtlichen Länge von 3,60 Meter bekam der Stollen fast das Fürchten, so groß war der Andrang. Bäckermeister Lars Erfert hatte den Stollen gebacken.

23-11368050_23-66107917_1416392348.JPG von
13. Dezember 2018, 09:36 Uhr

Sein Anschnitt war am Mittwoch die offizielle Eröffnung des Wittenberger Weihnachtsmarktes. Der Weihnachtsmann und Bürgermeister Oliver Hermann verteilten das süße Gebäck an Besucher. Bereits ab 11 Uhr lockte der vom Wittenberger Interessenring veranstaltete Markt in die Innenstadt. Bis Sonntag lädt er zum Besuch ein.

Am zweiten Adventswochenende erstrahlt in vielen Dörfern der Prignitz vorweihnachtlicher Lichterglanz, es duftet nach Bratapfel und vielen weiteren Köstlichkeiten. Vielerorts erklingen weihnachtliche Weisen.

Hier ein Überblick über die uns bekannten Adventsveranstaltungen:

Karstädt
Guter alter Tradition folgend, will sich der Gemischte Chor Karstädt auch in diesem Jahr wieder am dritten Advent auf die weihnachtliche Zeit einstimmen. In der Karstädter Kirche beginnt deshalb am Sonntag, 16. Dezember, um 18 Uhr das Adventskonzert.

Laaslich
Am Sonnabend ist Dorfweihnacht in Laaslich. Los geht es mit dem gemütlichen Beisammensein um 15 Uhr rund um die Kirche. Neben dem Weihnachtskalender können sich die Besucher auf Musik zum Advent mit den Löcknitztalern und „Laaslich musiziert für Laaslich“, Selbstgemachtes aus der Weihnachtsküche, Haus und Garten freuen.

Lanz
Die Jugendfeuerwehr der Gemeinde Lanz lädt ein zum Weihnachtsmarkt am 16. Dezember von 15 bis 18 Uhr in und um die Wache der Feuerwehr Lanz. Für das leibliche Wohl wird mit Kaffee und Kuchen, Glühwein und Würstchen gesorgt. Die Kleinen unter uns können sich mit lustigen Spielen und Bastelarbeiten, organisiert von der Jugendfeuerwehr, beschäftigen. Mit etwas Glück bekommen wir auch Besuch vom Weihnachtsmann und seinem Engel.

Lindenberg
Das 2. Lindenberger Weihnachtskonzert findet am Sonnabend um 15 Uhr in der Kirche statt. Dem Veranstalter ist es gelungen, die polnische Sopranistin Olga Siemienczuk für dieses Konzert zu gewinnen. Sie wird sich den Lindenberger Konzertbesuchern mit polnischen und deutschen Weihnachtsliedern vorstellen. Aber auch einige klassische Arien wird sie an diesem Nachmittag singen. Begleitet wird Olga Siemienczuk vom Pianisten Piotr Fedelius von der Komischen Oper Berlin. Beide Musiker wollen mit diesem Konzert auf Weihnachten einstimmen.

Perleberg
Bläserinnen und Bläser aus der gesamten Prignitz treffen sich am Sonnabend, um „Prignitzer Advents- und Weihnachtsmusik“ zu gestalten. An immer wechselnden Orten der Prignitz wird gemeinsam unter der Leitung von Landesposaunenwartin Barbara Barsch musiziert. In diesem Jahr werden die ungefähr 80 Bläserinnen und Bläser in der St. Jakobikirche Perleberg erwartet. Die Besucher hören hier um 17 Uhr Advents- und Weihnachtslieder – bekannte und unbekannte, fröhliche und nachdenkliche.

Gleichzeitig gibt das sinfonische Orchester der Kreismusikschule Prignitz um 17 Uhr im Hotel „Stadt Magdeburg“ sein Adventskonzert für Kinder und ihre Eltern. Zusammen mit dem Nachwuchsorchester der Musikschule und dem Perleberger Singekreis „Kurt Rabbach“ stellen die rund 35 jungen Musiker mit ihrem Dirigenten Axel Gliesche ein weihnachtliches Programm vor. Es werden unter anderem orchestrale Weihnachtslieder und kürzere klassische Orchesterstücke dargeboten und im Chor singen die Großeltern für die Enkelgeneration gemeinsam mit dem Orchester ein Weihnachtswerk. Außerdem werden Ausschnitte aus dem Ballett der Nussknacker von Peter Tschaikowsky aufgeführt.

Das diesjährige Weihnachtskonzert der Musikschüler findet am 15. Dezember um 14 Uhr im großen Saal der Kreismusikschule in Perleberg statt. In dem rund einstündigen Konzert reicht die musikalische Palette von Volksmusik über klassische Musik bis hin zum Jazz.

Plattenburg
Auch auf der Plattenburg lädt dieses Wochenende der Weihnachtsmarkt zum Bummeln ein. Zirka 45 Aussteller erwarten die Besucher an beiden Tagen von 11 bis 18 Uhr.

An beiden Tagen spielt zu jeder vollen Stunde die Mittelalter-Live-Band „Cultus Ferox“ im Innenhof der Burg.

Am Sonnabend erwarten Ingsen und Cindy van Knudsen um 14 und 16 Uhr die Kinder zu ihrem Programm in der Burgkapelle. An gleicher Stelle findet am Sonntag das Weihnachtskonzert mit dem Ensemble „UGARIT“ statt, Beginn ist um 15 Uhr.

Porep
Der Schützenverein Porep/Nettelbeck lädt am Sonntag, 16. Dezember, zum Weihnachtsschießen in Porep ein. Los geht es um 13 Uhr in der Jännersdorfer Str. 12.

Postlin
Alles wird weihnachtlich geschmückt sein, wenn am Sonntag, 16. Dezember, der Postliner Heimatclub und die Kirchengemeinde zum Adventskonzert in der Kirche laden. Zum Erhalt der Kirche werden Spenden gesammelt.

Pritzwalk
Eingerahmt vom hell erleuchteten Rathaus und der angestrahlten Stadtkirche St. Nikolai läuft seit gestern der Weihnachtsmarkt in Pritzwalk. Noch bis Sonntag wird er unter der festlich geschmückten Weihnachtstanne auf dem Marktplatz seine Tore öffnen. Gebummelt werden kann jeweils ab 11 Uhr, heute bis 19, morgen und Sonnabend bis 20 und Sonntag bis 17 Uhr.

Ruhner Berge
Am Sonntag findet das Turmblasen vom Aussichtsturm in den Ruhner Bergen statt. Der Festplatz befindet sich am Waldausgang etwa 300 Meter hinter dem Turmaufstieg. Als Turmbläser werden Jagdhornbläser Eldenburg, Lübz sowie die Blüthener Jagdhornbläser die Gäste erfreuen. Um 12 Uhr startet das bunte Weihnachtsprogramm. Um ca. 14 Uhr ruft G.H.Golisz die Besucher zum Weihnachtsliedwettbewerb auf. Als Preise winken der quickfidele Weihnachtskarpfen Fridolin, die zuckersüße Weihnachtstorte, leckerer Weihnachtsstollen Rosinenzart sowie weitere interessante Überraschungen. Der Reiterhofbesitzer lädt zu Schlitten- oder Kutschfahrten ein. Das Forstamt verkauft Weihnachtsbäume.

Werben
Neben Kunsthandwerkern und Kulinarischem abseits der Norm bietet der 14. Biedermeier-Christmarkt an diesem Wochenende auch ein Kulturprogramm, das sich sehen lassen kann. Zum ersten Mal mit dabei ist das Handpuppenspiel von Irmgard Gellerich. Im Köhlerhaus wird am Sonntag des Fischers „fru“ jammern. Und der Butt aus der Elbe steigen.

Der Markt geht sonnabends von 12 bis 19 Uhr, sonntags von 11 bis 17 Uhr. Angekündigt sind 40 Händler, Handwerker und Künstler, kulinarische Raffinessen, Fahrten mit der vierspännigen historischen Postkutsche, der Besuch des Heiligen Nikolaus. Ein Auszug aus dem Kulturprogramm:

Sonnabend 14 Uhr im Köhlerhaus – Margret Zwinzscher spielt „Rapunzel“, Kasperletheater; 15 Uhr im und vom Werbener Hoftheater „Das Märchen von der goldenen Gans“ ; 16 Uhr in St. Johannis: Jochen Großmann singt Weihnachtslieder und spielt Harmonium; 17.30 Uhr in St. Johannis Adventskonzert bei Kerzenschein mit Werbener Chor, Chor der Regionalkantorei Seehausen und Werbener Feuerwehrblaskapelle.
Am Sonntag 14 Uhr im und vom Hoftheater „Das Märchen von der Goldenen Gans“; 14.30 Uhr in St. Johannis: Jochen Großmann singt Weihnachtslieder und spielt Harmonium; 15.30 Uhr im Köhlerhaus – Irmgard Gellerich spielt das Märchen „Fischer un sin Fru“, Kasperletheater; 16 Uhr in St. Johannis überregionales Bläserkonzert bei Kerzenschein.

Wittenberge
Seit gestern läuft der Weihnachtsmarkt in Wittenberge. Noch bis Sonntag laden um den Paul-Lincke-Platz Buden zum Verweilen ein. Heute und Sonntag ist der Markt von 11 bis 20 Uhr geöffnet. Freitag und Samstag kann sogar zwei Stunden länger gebummelt werden. Das nachmittägliche Bühnenprogramm heute gestalten die Elblandgrundschule gegen 15 Uhr mit Weihnachtsliedern, gefolgt gegen 15.30 Uhr von Weihnachtlichem und modernem Gesang mit Jasmin Wittrock. Gegen 16.30 Uhr stehen die Princess Cheerleader auf der Bühne. Es schließt sich gegen 17 Uhr die Brass Band des Marie-Curie Gymnasiums an. Das Bläsertrio Mihai Filip setzt den musikalischen Schlusspunkt.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen