Am Ortsausgang nach Gramzow : Stubben abgefräst, Meilenstein wieder gerichtet

svz+ Logo
Jetzt ist der Meilenstein wieder gut sichtbar.

Bewuchs hatte Relikt vergangener Zeiten überwuchert

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

23-11368046_23-66107915_1416392335.JPG von
02. März 2020, 22:00 Uhr

In der vergangenen Einwohnerversammlung in Groß Linde war er ein Thema: Der Meilenstein am Ortsausgang Richtung Gramzow. Denn vor lauter Bewuchs war er kaum noch zu sehen. Der Landesbetrieb Straßenwesen,...

In der evnrenngega msnaEermilogwruhnvne ni roGß ndieL war re nie Tme:ah erD ineMleisetn am rnsggasutaO unRtgich mGzoaw.r neDn orv reualt hwBcseu raw re kamu cnoh uz s.enhe erD dnsLraebbetei erStesanwß,en ni nsdees Heioth esjne keilRt reaenvggrne netieZ fl,ält das edi nEerufgnnt hnco in Mnelie t,agnib atteh aerb lecioftihfsnch engiw steesInrne an desei.m heunrKdzar hleto edr tbhifredetsotSab edn iSnte iewerd nas eagt,ichTsl ttsnich hni e.fir iellrAndgs einke aenmhßaM onv ,arDue nned ied Aüwssecuh sde butSbne etdhonr dne nSeti eriedw ni Bcagshle uz nmn.eeh oS rteäfns rMbetiatrei ned Sntebub jztte ,ba bohne ned tniSe an udn nebsuetär inh.

soervsrthOter ateMl gHenbrBrreeü- tis crsatibh fduienezr imt dme, aws edr itbtfthdoerSbsea rhei trbwsklliegeet .aht

zur Startseite