Regionalen Planungsgemeinschaft : Stimmrecht für alle gefordert

von 17. April 2020, 20:00 Uhr

In der Regionalen Planungsgemeinschaft sind Kommunen unter 5000 Einwohner nur beratende Mitglieder

Am 25. März ist die neue Hauptsatzung der Regionalen Planungsgemeinschaft Prignitz-Oberhavel in Kraft getreten, heißt es in einer Mitteilung der Planungsgemeinschaft. Damit sind nunmehr die Gemeinde Karstädt und das Amt Bad Wilsnack/Weisen neben Perleberg, Pritzwalk und Wittenberge stimmberechtigte Mitglieder. Die anderen Ämter und Gemeinden mit wenig...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite