zur Navigation springen

A24 bei Wittstock : Statt Kind einen Schutzengel auf dem Beifahrersitz

vom

Glück im Unglück hatte heute Nachmittag der Fahrer eines Kleinwagens, der auf der A24 bei Pritzwalk mit hoher Geschwindigkeit unter einen Lkw raste...

svz.de von
erstellt am 16.Jan.2017 | 17:54 Uhr

Auf der A24 bei Pritzwalk hat sich am späten Nachmittag ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Aus bisher ungeklärter Ursache raste der Fahrer eines Kleinwagens mit hoher Geschwindigkeit unter einen Lkw. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug zurück auf die Fahrbahn geschleudert, prallte daraufhin in die Mittelleitplanke und folglich über die gesamte Fahrbahn in eine weitere Leitplanke.

Doppeltes Glück hatte dabei der Fahrer des Pkw: Auf dem Kindersitz auf dem rechten vorderen Platz nämlich hatte offenbar ein Schutzengel Platz genommen. Nicht auszudenken, hätte dort der Familiennachwuchs gesessen... Auch der Mann erlitt wie durch ein Wunder durch den Aufprall nur leichte Verletzungen. Der Fahrer des Lkw blieb unverletzt.

Die A24 in Richtung Hamburg musste für etwa zwei Stunden voll gesperrt werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen