zur Navigation springen
Der Prignitzer

20. November 2017 | 01:41 Uhr

Stadtjubiläum rückt näher

vom

svz.de von
erstellt am 16.Apr.2012 | 08:30 Uhr

Perleberg | Der Termin steht fest, die ersten Ideen sind umrissen und in Kürze will man in die Werbeoffensive gehen: Gestern stellte der Arbeitsstab der Stadtverwaltung, der sich mit der Vorbereitung und Ausrichtung der 775-Jahrfeier Perlebergs vom 26. bis 29. Juni 2014 beschäftigt, die Logo-Entwürfe vor.

Das Wichtigste: Die Perleberger sollen entscheiden, welches der Logos ab Mai in der Region und darüber hinaus auf das Jubiläum aufmerksam machen soll. Die Abstimmung, so Michelle Köster vom Sachbereich Kultur, beginne am kommenden Montag, dem 23. April, und soll drei Wochen dauern. Es werden Abstimmungs karten mit den Logo-Vorschlägen und Ankreuz-Kästchen gedruckt. Sie liegen im Rathaus, im Stadtverwaltungsgebäude, Karl-Liebknecht-Straße 33 (Sachbereich Kultur, Jugend, Sport und Tourismus), in der Bibliothek, im Freizeitzentrum "Effi", in der Stadtinformation und im Museum aus - sollen aber auch in Gaststätten, Geschäften und weiteren öffentlichen Einrichtungen verfügbar sein, wie Bürgermeister Fred Fischer ergänzt.

Wer an der Auswahl der Logos teilnimmt, seine ausgefüllte Karte also in den dann bereitstehenden Urnen hinterlässt, nimmt überdies an der Auslosung eines Reisegutscheins im Wert von 300 Euro teil. Der Gewinner wird nach Ende der Abstimmungsaktion aus allen Teilnehmern gezogen und könne dann entscheiden, in welche der beiden Perleberger Partnerstädte er reisen möchte: ins polnische Szczawnica oder nach Kaarst in Nordrhein-Westfalen. "Der Termin ist natürlich frei wählbar. Die Stadtverwaltung organisiert den Aufenthalt für den Gewinner", erläutert Fred Fischer.

Was die Gestaltung der Logos angeht, so habe man sich auf einen bereits bekannten Werbe-Gag besonnen, wie Michelle Köster erklärt. "In Perleberg ist nämlich das Verb ,erlebe enthalten. Das ist jeweils farblich hervorgehoben, so dass sich aus einem Wort der kurze Satz: ,Erlebe Perleberg ergibt." Und diese Aussage wolle man Ende Juni 2014 mit Leben erfüllen. So ist am Donnerstag, dem 26. Juni, eine historische Stadtverordnetenversammlung im großen Sitzungssaal des Rathauses geplant. Am Freitag, dem 27. Juni, wollen die Fördervereine der Lotte-Lehmann-Woche und der -Akademie Oper auf den Großen Markt bringen. Parallel dazu soll es im Necs Club (früher Funpark) ein Jugendkonzert geben. Am 28. Juni stehen der historische Festumzug und abends ein Oldiekonzert auf dem Plan, und am Sonntag, dem 29. Juni, konzentriert sich das Geschehen dann auf den Tierpark. "Wir werden das Tierparkfest ins Stadtjubiläum integrieren", blickt Fred Fischer voraus und weist zugleich darauf hin, dass 2014 insgesamt ein sehr jubiläumsträchtiges Jahr sein werde. Auch Düpow begeht sein 775-jähriges Bestehen, Tierpark und Schwimmbad werden 50 Jahre alt, die Perleberger Ortsfeuerwehr feiert ihren 125. Geburtstag und 40 Jahre ist es dann her, dass Rosenhagen, Groß Linde, Gramzow und Lübzow zur Rolandstadt gehören.

Das Grobkonzept fürs Stadtjubiläum steht also. Für die nun folgende Kleinarbeit sind Ideen und Aktivitäten aller gefragt. Wer sich einbringen möchte, kann sich gern an den Sachbereich Kultur der Stadtverwaltung wenden, Tel. 03876/ 781403, E-Mail kultur@stadt-perleberg.de.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen