Adventsserie: Wir öffnen Türen : Speicher in die Zukunft holen

von 30. November 2020, 22:00 Uhr

svz+ Logo
Nur selten gibt es Zutritt in die Speicher. Wenn sich die Hoffnungen der Stadt erfüllen, wird sich das aber mit einer Nutzung ändern.
Nur selten gibt es Zutritt in die Speicher. Wenn sich die Hoffnungen der Stadt erfüllen, wird sich das aber mit einer Nutzung ändern.

Die Burg an der Elbe steht schon lange leer, die Stadt Wittenberge will das ändern.

Der große Platz ist verlassen, alle Eingänge mit Vorhängeschlössern gesichert. Öffnet sich die Tür zum kleineren der drei Speicher steht man sofort im einem klassischen verlassenen Ort. In diesen soll wieder Leben einziehen. In dieser Woche startet die Stadt ein Verfahren. Es können Konzepte für eine Nutzung von nicht störendem Gewerbe über Wohnen und ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite