Landtagswahl in Brandenburg : SPD bleibt in der Prignitz eine Macht

23-11368050_23-66107917_1416392348.JPG von 01. September 2019, 21:55 Uhr

svz+ Logo
Unbenannt-1.jpg

Harald Pohle holt das Direktmandat und Partei liegt über dem Landesergebnis

Eines hat der Wahlabend klar gezeigt: Auf die Prignitz kann sich die SPD verlassen. Harald Pohle holt das Direktmandat und auch bei den Zweitstimmen liegt die SPD über dem Landesschnitt. Zweitstärkste Partei wird die AfD mit deutlichem Vorsprung auf ihre Verfolger. Selbst der CDU gelingt es nicht, mit ihr auf Tuchfühlung zu bleiben. Den Linken schon ga...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite