zur Navigation springen
Der Prignitzer

20. November 2017 | 14:59 Uhr

Prignitz : Schwere Unfälle mit Verletzten

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Am langen Pfingstwochenende kam es auf Prignitzer Straßen zu mehreren Zusammenstößen

von
erstellt am 25.Mai.2015 | 17:00 Uhr

Gleich zu zwei schweren Verkehrsunfällen ist es am Pfingstwochenende in der Prignitz gekommen. Am späten Sonntagnachmittag missachtete ein VW-Fahrer auf der Ampelkreuzung L111/B103 auf der Ortsumgehung Pritzwalk die Lichtzeichen und kollidierte mit einem Peugeot, der aus Richtung Perleberg kommend auf der B103 unterwegs war.

Durch den Zusammenstoß wurden jeweils Fahrer und Beifahrer schwer verletzt und zur weiteren Behandlung in die Krankenhäuser nach Pritzwalk und Perleberg eingeliefert. Während der Unfallaufnahme und der Bergung der Fahrzeuge war der Kreuzungsbereich für zwei Stunden gesperrt. Es entstand ein Gesamtsachschaden von mehreren tausend Euro.

Bereits Samstagmittag kam es auf der B189 zwischen Wittenberge und Seehausen zu einem Verkehrsunfall. Durch Unaufmerksamkeit war ein Opelfahrer auf einen vor ihm haltenden VW aufgefahren. Dadurch wurden die Beifahrer der beteiligten Fahrzeuge und zwei weitere Insassen des VW verletzt und in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden von einem Abschleppdienst geborgen. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von circa 2  500 Euro.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen