Kriminalität : Schusswechsel aus dem Auto

Wer kennt dieses Auto, einen Fahrer oder hat den Wagen gesehen?
Wer kennt dieses Auto, einen Fahrer oder hat den Wagen gesehen?

Polizei bittet um Hinweise zu Fahrern dieses Prignitzer Wagens. Die Tat ereignete sich in Berlin.

23-11368050_23-66107917_1416392348.JPG von
26. August 2015, 09:58 Uhr

Auf ein in der Prignitz zugelassenes Auto stützen sich die Hoffnungen des Landeskriminalamtes Berlin. Der schwarze Jeep Grand Cherokee ist ein Tatfahrzeug. Aus diesem Pkw wurde in Berlin auf zwei Fußgänger geschossen.

Der Vorfall ereignete sich am 29. Juli in der Nähe des Olivaer Platzes in Berlin-Charlottenburg. Unbekannte Täter schossen nach Zeugenaussagen mehrfach auf zwei Männer auf dem Bürgersteig. Einer von ihnen feuerte zurück. Dabei wurde eine Frau getroffen und am Bein verletzt. Die Schützen flüchteten anschließend mit dem Auto oder zu Fuß. Die Kriminalpolizei fand später mehrere Patronenhülsen.

Die bisherigen Ermittlungen führten die Beamten zu diesem Auto. Der Jeep Grand Cherokee mit dem amtlichen Kennzeichen PR-BI 33 ist ein Mietwagen, der durch diverse Weiter- und Untervermietungen bisher zur Tatzeit keinem Mieter direkt zugeordnet werden kann, so die Polizei. Deshalb stellte sie gestern Fotos des Fahrzeugs aus der Zeit vor dem Schusswechsel unserer Redaktion zur Verfügung und bat um Veröffentlichung.

Verbunden damit ist die Bitte an die Bevölkerung, Hinweise auf den konkreten Standort des Fahrzeugs zu geben. Informationen werden an die Polizei Berlin unter der Telefonnummer 030/ 4664-941100 und jede andere Polizeidienststelle erbeten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen