A14 : Schulterschluss an der A 14

von 07. Mai 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Kein Halt an der Landes- beziehungsweise Kreisgrenze: Bei der Gefahrenbekämpfung arbeiten die Landkreise Ludwigslust-Parchim und Prignitz zusammen.  Fotos: Panknin
1 von 2
Kein Halt an der Landes- beziehungsweise Kreisgrenze: Bei der Gefahrenbekämpfung arbeiten die Landkreise Ludwigslust-Parchim und Prignitz zusammen. Fotos: Panknin

Mit dem Bau der Autobahn erhöht sich die Gefahrenquelle.

Grabow/Gross Warnow | Diese Szenarien auf der Autobahn wünscht sich niemand: Explosion, Absturz eines Kleinflugzeuges, Brand eines Gefahrguttransporters... Mit dem Ausbau der A 14 kommt ein weiterer möglicher Gefahrenpunkt für beide Landkreise – Ludwigslust-Parchim und Prignitz – hinzu. Schon seit Jahren arbeiten die Verantwortlichen auf beiden Seiten zusammen. „Wir haben ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite