Schulabschluss geschafft

Junge Leute ohne 10.-Klasse-Zeugnis erwarben erfolgreich Berufsbildungsreife

von
18. Juli 2015, 12:00 Uhr

Man könnte sie auch Spätstarter nennen – die Schüler, die das CJD in Kooperation mit der Perleberger Friedrich-Gedike-Oberschule alljährlich seit 2007 betreut. Gestern gab es wieder Zeugnisse für die so genannten „Nicht-Schüler“, die aber eigentlich doch Schüler sind. Und was für welche: Sie holten den Schulabschluss der 10. Klasse quasi im Eiltempo nach. Dabei wird in einem Zeitraum von zehn Monaten Stoff der 7. bis 10. Jahrgangsstufe vermittelt. Schriftliche Prüfungen legen die erwachsenen Schüler in Mathe, Deutsch sowie Geschichte oder Geografie ab, mündlich wird in Physik sowie Geschichte oder Geografie geprüft. Sechs junge Frauen und Männer konnten gestern diesen Lebensabschnitt erfolgreich abschließen, zwei erwarben die Berufsbildungsreife, vier sogar die erweiterte Berufsbildungsreife. Die Absolventen wissen jeweils auch schon genau, in welche Richtung es für sie gehen soll, berichtete Simone Miksch, Dozentin beim CJD und seit Jahren für diesen Bildungsgang verantwortlich. Friseurin, Sozialassistentin, KfZ-Branche, Einzelhandel heißen einige der Wege, die die jungen Menschen einschlagen werden.

Die Zeugnisübergabe im Atrium der Oberschule wurde mit Musik, Grußworten und einem Imbiss sehr würdevoll gestaltet. Und es floss so manche Träne – Freudentränen und Tränen der Rührung.

Die so genannten Nichtschüler-Prüfung abzulegen, diese Möglichkeit für Menschen ohne Schulabschluss gibt es inzwischen bundesweit. Jobcenter und Arbeitsagentur statten das Ganze finanziell aus. Beim CJD laufen die Fäden für die Prignitz zusammen. Im September soll ein neuer Kurs starten. Interessierte können sich, unabhängig von Altersgrenzen, gern selbst beim CJD in Perleberg, Reetzer Straße 73, Tel. 03876/78340, melden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen