Schüler erobern Manege

Gestern geübt, heute folgt der Auftritt.
Gestern geübt, heute folgt der Auftritt.

Zirkusprojekt der Grundschule Lanz endet heute mit einer Aufführung

23-11368050_23-66107917_1416392348.JPG von
03. Mai 2018, 11:56 Uhr

Heute stehen sie im Rampenlicht, heute sind sie ein Star – die Schüler aus der Grundschule Lanz. Seit Mittwoch haben sie mit den Profis vom Zirkus Smiley trainiert, um heute die Manege zu erobern. Um 17 Uhr wird die zweistündige Galaveranstaltung im Zirkuszelt beginnen. Interessierte sind dazu eingeladen.

Simona Woitschack verspricht ein abwechslungsreiches Programm. Sie managt den kleinen Familienzirkus, der mit sechs Aktiven nach Lanz gekommen ist. „Akrobaten, Trapezkünstler, Seiltänzer werden wir heute erleben“, sagt sie. Natürlich gibt es Clowns, Musik und Tanz. „Es ist wie im richtigen Zirkus, nur dass wir Artisten einmal nicht im Mittelpunkt stehen werden“, sagt sie.

Seit elf Jahren reist der Zirkus durch mehrere norddeutsche Bundesländer, wird regelmäßig von Schulen gebucht. „Wir wecken die Freude an der Bewegung, fördern die Koordination und vor allem das Wir-Gefühl der Schüler untereinander“, sagt Simona Woitschack. Das sei viel wichtiger als eine perfekte Aufführung.

In Lanz gastiert der Zirkus das dritte Mal. „Wir fühlen uns wohl, der Bürgermeister Hans Borchert begrüßte uns persönlich.“ Ihm und weiteren Sponsoren dankt auch die Schule für die Unterstützung. Die Projektwoche reiht sich ein in Veranstaltungen zum 55. Namensjubiläum der Schule. Seit Wochen haben Schüler und Lehrer den Auftritt in der Manege vorbereitet, Texte und sportliche Übungen entworfen. Nach dem gemeinsamen Üben werde sich jeder auf den anderen verlassen können. Das schweißt zusammen, meint Schulleiterin Regina Bludovsky.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen