Wittenberge : Schuber mit Riesenfracht unterwegs

svz+ Logo
Die knapp 500 Tonnen wiegende Anlage aus Leuna ist in mehrere Segmente zerlegt worden. Das könnte eines davon sein.
Die knapp 500 Tonnen wiegende Anlage aus Leuna ist in mehrere Segmente zerlegt worden. Das könnte eines davon sein.

Transport passierte am Sonntag Wittenberge. Handelt es sich um chemische Anlage aus Leuna?

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
11. Juni 2019, 11:36 Uhr

Ein ungewöhnlicher Transport am Sonntag auf der Elbe: Ein großer Schuber, beladen mit einem riesigen zylindrischen Segment, ist stromab Richtung Hamburg unterwegs und passiert dabei auch Wittenberge. Wege...

Ein hhiwnleurecnög sTpoartnr ma gSnonta uaf der Ele:b niE erßrog br,chSeu bdeeanl itm ienem resengii hldzeisnirnyc gntmeSe, tsi bsomatr itgcRhnu rHmgaub rungweets dun psastire dbeia uach nWieeebgt.tr eWegn dre Faeegietr ist uas mde rsa-seW nud fhfhfamaScritts bugdeMarg neeik chlbnrvdieei Anutkfsu uz fSifhc dun tarchF zu e.aernhlt eNah ilegt br,ea ssad es shci um eesni ejren bSfhuhfiscec ,adlethn eid büer edi laSae ndu edi eEbl eeni in hererme elTie gtreezel hmicesehc gnelaA mit eenim eaitgsemhtcGw onv kppna 005 nTnone .rttpasiorrenen eWi eid ehMstltuedeict iutZnge zuda etitebrceh, endehal es hcsi um iene aonPgueoklsidantr von nunQi mhCsiealc üfr seifüsgnl .sntsuftofK Desei llesto rov nezh renhJa – sua iAens emdonkm – ni neuaL ubgnetiae ew.endr uaDz sie es brea nie .ommkegen

zur Startseite