Wittenberge : Schuber mit Riesenfracht unterwegs

svz+ Logo
Die knapp 500 Tonnen wiegende Anlage aus Leuna ist in mehrere Segmente zerlegt worden. Das könnte eines davon sein.

Transport passierte am Sonntag Wittenberge. Handelt es sich um chemische Anlage aus Leuna?

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

23-11368044_23-66107913_1416392308.JPG von
11. Juni 2019, 11:36 Uhr

Ein ungewöhnlicher Transport am Sonntag auf der Elbe: Ein großer Schuber, beladen mit einem riesigen zylindrischen Segment, ist stromab Richtung Hamburg unterwegs und passiert dabei auch Wittenberge. Wege...

niE iehcngnöhlweur atornsTrp am atnnSog fau edr :eEbl niE egrorß hSe,ubrc lednbea tmi eemin riensieg yrnlsizcnhedi S,gtmeen its tamrobs gitnhcuR umagHbr uewnstgre udn istserpa eiabd achu .getietbrneW eengW dre egareFtie ist sau mde erWss-a und rafhftsfhcSiatm rMbedggua eiekn cinebdevrhli fknAstuu uz fcfhiS und chtFar zu rleh.enta hNea gteil eb,ra ssda es ihsc mu ieens enjre hfscSbheucif ena,ldht edi rbüe ied laaeS ndu eid Eble iene in merhere leeiT zeregtel mehsicech lneagA tim eiemn emwtiesacghGt vno pnpka 050 ennoTn nrisatrp.teorne eWi ied cluesttetdeMih Zgientu uzad iheece,rtbt hnedeal es shci um enie gitanskadrlouoePn nvo ninQu mlhiaecCs für efnsigüsl fKtf.tssuon sDeie osllte vor hnez rhaeJn – sua snAie mdokmen – ni aeuLn geueintba denerw. auDz sei es aber nei kegnm.ome

zur Startseite