Kuhbier : Schönes Dorf dank Ortsumgehung

Die Bauarbeiten an der Ortsdurchfahrt Kuhbier liegen gut im Plan.
Foto:
1 von 1
Die Bauarbeiten an der Ortsdurchfahrt Kuhbier liegen gut im Plan.

Ein Jahr nach Eröffnung der Kraftfahrstraße zwischen Pritzwalk und Groß Pankow lebt man in Kuhbier deutlich ruhiger

svz.de von
27. November 2014, 22:00 Uhr

Vor gut einem Jahr wurde die Ortsumgehung Kuhbier nach langem Kampf, zahlreichen Bürgerprotesten und nach gut 20 Jahren leerer Versprechungen für den Verkehr frei gegeben.

Welche Auswirkungen hat die Umfahrung auf Kuhbier und seine Bewohner? „Wir leben deutlich ruhiger, der Schwerlastverkehr ist aus dem Ort auf die Umgehung verbannt und Kuhbier wird ein richtig tolles Dorf“, sagt Ortsvorsteher Kurt Essel. Zurzeit wird, wie damals versprochen, die Ortsdurchfahrt in Kuhbier durch den Landkreis erneuert. „Wir haben schon weite Teile der Straße fertig, in den nächsten Tagen wird noch mal Schwarzdecke aufgetragen und dann im kommenden Jahr wird der letzte Bauabschnitt in Angriff genommen. Mit den Gehwegen und dem Grün dazwischen wird das richtig gut aussehen“, sagt Kurt Essel.

Der Ortsvorsteher ist zufrieden mit dem, was in Kuhbier erreicht wurde. Auch wenn sich hin und wieder vor allem polnische Lkws in den Ort verirren, weil sie wohl bereits in Pritzwalk falsch abbiegen, hat sich die Verkehrssituation in Kuhbier absolut entspannt. Dass man in Kuhbier keine direkte Anbindung an die Ortsumgehung hat und immer erst nach Pritzwalk oder Groß Pankow fahren muss, sei kein größeres Problem. „Es ist nicht schön aber wir haben uns daran gewöhnt“, sagt Kurt Essel.

Ein kleiner Wermutstropfen ist für manche Einwohner der Lärm von der Ortsumgehung. Der Verkehrslärm kommt bei einigen nun nicht mehr durch die Haustür von der Straße, sondern über den Gartenzaun von der Rückseite der Grundstücke. Auch, dass noch nicht alle Grundstücksankäufe durch den Landesbetrieb Straßenwesen abgewickelt und bezahlt sind, verdirbt einigen Kuhbierern die ungetrübte Freude am Erreichten. „Dennoch: Wenn wir die Straße fertig haben und alles Grün ist, werden wir uns auch am Wettbewerb ‘Unser Dorf hat Zukunft‘ beteiligen. Denn mit der neuen Ortsdurchfahrt, einem sanierten Feuerwehrhaus und einem tollen Gemeindehaus haben wir echt etwas zu bieten, und es wird sich in Kuhbier prima leben lassen“, blickt der Ortsvorsteher schon einmal voraus.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen