zur Navigation springen
Der Prignitzer

22. November 2017 | 21:40 Uhr

Schneeglätte: Unfall geht glimpflich aus

vom

svz.de von
erstellt am 19.Feb.2013 | 07:30 Uhr

Bad Wilsnack | Mit leichten Verletzungen überstand eine Frau gestern früh gegen 6.30 Uhr einen Unfall auf der L10 nahe des Forsthauses Jackel. Sie war mit ihren Honda offenbar aufgrund von Schneeglätte nach rechts von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Nach einem Dreher kam das Auto auf der Gegenfahrbahn zum Stehen. Die alarmierte Wittenberger Feuerwehr erhielt zunächst die Information über einen Unfall auf der B189 Richtung Perleberg, konnte dort aber nichts finden. Auf Nachfrage der Kameraden wurde der Einsatzort aktualisiert, eine Alarmierung der Bad Wilsnacker Wehr aber aus Zeitgründen verworfen. Die Frau kam ins Krankenhaus.

Schwerer Unfall am Abend in Reinhardtsdorf

Bei einem Verkehrsunfall auf der Reinhardtsdorfer Kreuzung sind gestern Abend zwei Menschen leicht verletzt worden. Wie die Polizei vor Ort mitteilte, waren dort zwei Pkw kollidiert. Die Kreuzung musste daraufhin in alle vier Richtungen voll gesperrt werden. Zum Einsatz kamen neben der Freiwilligen Feuerwehr Gadebusch, Notärzten und Rettungskräften auch ein Schweriner Bergungsunternehmen. Dessen Mitarbeiter sollten die Fahrbahn von ausgelaufenen Betriebsstoffen reinigen. An den Fahrzeug entstand Totalschaden, zudem wurde ein Metallzaun eines angrenzenden Grundstücks beschädigt.

Lkw-Anhänger kippt in der Kurve

Vermutlich durch Glätte ist es gestern zwischen der Abfahrt Rostock Nord der A19 und Hinrichshagen zu einem Unfall gekommen. Ein mit Rolläden beladener Lkw-Anhänger ist in einer Kurve umgekippt und hat dadurch die Straße blockiert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen