Prignitz : Sanitäter fahren mehr Einsätze

23-11368050_23-66107917_1416392348.JPG von 13. November 2018, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Durchs Fenster und über die Drehleiter musste eine Patientin zum Rettungswagen transportiert werden.
Durchs Fenster und über die Drehleiter musste eine Patientin zum Rettungswagen transportiert werden.

Die Kosten im Rettungsdienst steigen, werden aber von den Krankenkassen getragen.

Mehr Einsätze, mehr Materialien, höhere Personalkosten. Alles zusammen führt zu höheren Gebühren im Rettungsdienst, erklärt René Glaeser, Werkleiter Rettungsdienst. So steigt der Preis für den Einsatz des Rettungswagens deutlich an: von aktuell 831 Euro auf 933,10 Euro im nächsten Jahr. Die Abgeordneten im Werksausschuss nehmen das interessiert zur Ke...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite