Kameraden hatten 36 Einsätze : Ruhiges Jahr trotz Waldbränden

von 09. Februar 2020, 22:00 Uhr

svz+ Logo
Nachwuchs für die Feuerwehr: Niklas Marks (l.) bekommt seinen Helm vom kommissarischen Jugendwart Robert Schott.
Nachwuchs für die Feuerwehr: Niklas Marks (l.) bekommt seinen Helm vom kommissarischen Jugendwart Robert Schott.

Feuerwehr Lenzen zieht Jahresbilanz für 2019 / Nachwuchsarbeit geht trotz Rückschlag weiter

„Es war ein relativ ruhiges Jahr für uns.“ So fasst der Ortswehrführer der Lenzener Feuerwehr, Marco Radischat, das vergangene Jahr zusammen. Auf 36 Einsätze blicken die Kameraden in 2019 zurück, davon 16 Brände. In den Vorjahren, insbesondere 2015 und 2016, waren es noch deutlich mehr. Allerdings sei die „Saison“ der Waldbrände ziemlich früh losgegang...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite