Rotary Perleberg Aktion : Rotary plant ein Essen für Bedürftige

Sänger Frank Zander (l.) begrüßt die Gäste auf seiner jährlichen Feier für Obdachlose persönlich. Daran angelehnt will Rotary Prignitz eine ähnliche Aktion starten.
Sänger Frank Zander (l.) begrüßt die Gäste auf seiner jährlichen Feier für Obdachlose persönlich. Daran angelehnt will Rotary Prignitz eine ähnliche Aktion starten.

Clubmitglieder lassen sich von Frank Zanders Essen für Obdachlose inspirieren. Zusammenarbeit mit Tafel Prignitz und Unterstützern.

svz.de von
20. Februar 2018, 18:16 Uhr

Der Rotary Club Prignitz plant in Zusammenarbeit mit der Tafel Prignitz erstmals ein Essen für Bedürftige im Landkreis Prignitz. Vor Ostern werden Familien zu einem schmackhaften Menü eingeladen, teilt der Rotary Club in einer Presseerklärung mit.

Die Idee ist nicht neu. Vorbild sei Frank Zander mit seinem jährlichen Weihnachtsfest für Obdachlose und Bedürftige in Berlin. Seit 1995 lädt er hunderte Betroffene ein und serviert gemeinsam mit Prominenten aus Politik, Kultur und Sport das Essen.

Der Rotary Club Perleberg habe sich bewusst gegen Weihnachten entschieden, weil es im Dezember bereits verschiedene Aktionen gibt. Zu Ostern sei die Situation eine andere. Mit der Kantine im alten Schlachthof Perleberg hat der Club bereits eine Örtlichkeit gefunden. Inhaber Roy Hartung habe seine Hilfe zugesagt, so Rotary in seiner Mitteilung. Der Geschäftsführer der Vormark Koch Kultur GmbH begrüße die Aktion und wolle sie gerne unterstützen.

Der Club selbst übernimmt die Organisation und wird eine Fahrgelegenheit von Wittenberge aus ermöglichen. Auch kulinarisch werden die rund 20 Prignitzer Rotarier einen Beitrag leisten. Mitglied Andrea Lind-Wetzlmair will für die Vorspeise eine Suppe kochen und Annett Eichler verspricht ein leckeres Dessert. Für das Hauptgericht werde noch ein Förderer gesucht. Kulturell möchte der Club seine Gäste ebenfalls unterhalten und ist im Gespräch mit Künstlern.

Rotarier und Prominente aus dem Landkreis werden das Essen servieren. Termin ist Montag, der 26. März, ab 17 Uhr. Wer den Club bei dieser Aktion unterstützen möchte, kann sich per Mail an Helmut Kirbach wenden: helmutkirbach@ gmx.de Er ist bei Rotary Ansprechpartner für die Aktion.

Schritt für Schritt wolle der Rotary Club sein soziales Engagement vor Ort ausbauen. Für sein Deckel-Sammelprojekt zu Gunsten der Impfkampagne gegen Kinderlähmung erhielt der Club kürzlich den Bürgerpreis der Sparkasse Prignitz. Mit 3000 Euro jährlich fördert Rotary den Kauf von Kinder- und Jugendliteratur in der Stadtbibliothek Wittenberge. Eine Tierpatenschaft im Tierpark Perleberg sowie die Unterstützung des Fördervereins für das Gymnasium Wittenberge sind weitere Aktivitäten des 1992 in Perleberg gegründeten Clubs.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen