zur Navigation springen

Prignitzer Zeitreisetag : Reise in die Bronzezeit

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Sonnabend findet in Groß Woltersdorf der erste Prignitzer Zeitreisetag statt. Viele Partner ziehen an einem Strang

Mit finanzieller Unterstützung aus dem Kreisentwicklungsbudget wird dieses Wochenende ein öffentlichkeitswirksames Projekt aus der Taufe gehoben: der erste Prignitzer Zeitreisetag. Von 10 bis 17 Uhr soll am Sonnabend in Groß Woltersdorf auf dem Gelände des Waldlehrparks die Bronzezeit wieder lebendig werden: Bogenschießen, Ackerbau, Bronzegießen, Herstellen von Schmuck und Kleidung, überall können Besucher zuschauen oder auch selbst aktiv werden. Zudem gibt es Fachvorträge zum Seddiner Königsgrab.

Viele Akteure wirken mit: Neben der Gemeinde Groß Pankow, dem Landkreis und der Stadt Pritzwalk auch das Stadt- und Regionalmuseum Perleberg, das Stadt- und Brauereimuseum Pritzwalk, der Tourismusverein Pritzwalk und Umgebung e. V., der Wahrbergeverein sowie Renate Groenewegen und das Team der Groß Woltersdorfer Vereinsgaststätte „Zur Hexe“. Als museale Experten werden am Sonnabend übrigens Frank Riedel, Katja Rosenbaum und Günter Seier erwartet.

In der großen Schutzhütte gibt es um 11 Uhr den offiziellen Auftakt mit einer kleinen Ansprache. Hier finden auch die beiden Vorträge zum Königsgrab statt – direkt nach der Eröffnungsrede sowie um 14.30 Uhr. Auf Schautafeln wird hier zudem das Thema „Bronzezeit“ visualisiert.

Sehr spannend ist sicher eine Ausstellung, die in der kleinen Hütte an der Bühne zu sehen sein wird: Man kann sich dort während der gesamten Veranstaltung bronzezeitliche Fundstücke aus der Prignitz anschauen.

Für die jüngeren Besucher gibt es Offerten, bei denen sie selbst mitmachen und verschiedene Dinge ausprobieren können: Garküche, Mühle, Jagd, Textilhandwerk, Schmuckherstellung, Ackerbau, Bewässerung und Angeln.

Jeder Teilnehmer bekommt zu Beginn der Veranstaltung einen Holzstab. Jede der besuchten Stationen wird mit einer Kerbe in dem Holzstab dokumentiert – wer am Ende alle Kerben vollständig gesammelt hat, bekommt einen Tontaler als Andenken an die erste Prignitzer Zeitreise.  

zur Startseite

von
erstellt am 26.Mai.2016 | 12:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen