zur Navigation springen
Der Prignitzer

11. Dezember 2017 | 19:49 Uhr

Rassegeflügel in hoher Qualität

vom

svz.de von
erstellt am 14.Okt.2012 | 05:29 Uhr

Wittenberge | Für die 17-jährige Jungzüchterin Sofia Buller ist die 43. Prignitz-Rassegeflügelschau die erste Ausstellung, bei der sie ihre eigenen Tiere präsentiert. Und prompt heimste sie einen der Pokale ein: Mit ihren sechs Holländischen Zwerghühnern und -hähnen wurde die Wittenbergerin als beste Leistungszüchterin in der Kategorie Jugend ausgezeichnet.

"Wir haben eine große Jugendabteilung, darauf sind wir sehr stolz", freut sich Willfried Lattorff, Vorsitzender des Rassegeflügelzuchtvereins Wittenberge. Von 45 Mitgliedern sind drei unter 18 Jahre alt, gelten also als Jungzüchter. Rund 50 Tiere vom Züchternachwuchs waren während der Schau in der alten Veritas-Halle am Wochenende zu sehen, nicht nur aus der Prignitz, sondern aus den fünf Bundesländern Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen.

82 Aussteller präsentierten knapp 700 Enten, Gänse, Hühner, Zwerghühner und Tauben. Bereits am Donnerstag, einen Tag vor der Schaueröffnung, bewerteten die Preisrichter das Rassegeflügel. Die züchterische Qualität des Federviehs habe sich gegenüber dem Vorjahr kaum verändert, sagt Lattorff. Die Bewertungen seien sehr gut. "Die Punkte liegen aber immer auf einem hohen Niveau", fügt er an. Erstmals in diesem Jahr gab es eine Zuchtstammschau, bei der pro Zucht jeweils ein Hahn und zwei Hennen zusammen bewertet werden.

Auch in diesem Jahr übernahm Dr. Oliver Hermann die Schirmherrschaft über die Schau. Der Bürgermeisterpokal für die Würdigung der züchterischen Gesamtleistung werde laut Willfried Lattorff jedoch erst in der kommenden Woche verliehen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen