zur Navigation springen
Der Prignitzer

23. Oktober 2017 | 19:19 Uhr

Pritzwalk per Smartphone erkunden

vom

svz.de von
erstellt am 06.Sep.2013 | 06:40 Uhr

Pritzwalk | Die Sehenswürdigkeiten der Stadt Pritzwalk wurden in einem QR-gestützten Stadtführer für die Bürger und Gäste der Stadt zusammengestellt. Pritzwalk hatte sich an einem Gewinnspiel beteiligt und gewann unter 20 deutschen Städten die Ausstattung der Sehenswürdigkeiten mit den QR-Codes. Diese können von jedem Smartphone gescannt und mit einer kostenlosen App (www.world-gr.de) verwertet werden. Dabei erscheinen die Informationen zur Sehenswürdigkeit, dem Besucher wird sein genauer Standort in der Stadt angezeigt und auch welche Ziele in der nähren Umgebung sind.

In Pritzwalk wurden zwölf Punkte für den digitalen Stadtführer ausgewählt. Unter anderem der Pritzwalker Bahnhof, die St.-Nikolaikirche, der Marktplatz mit Rathaus oder die historische Feldsteinmauer. Kombiniert ist der digitale Reiseführer für die Stadt mit den QR-Reiseführern Prignitz und Elbe-Havel-Land. Auf einer Karte kann man sich auf der Internetseite alle Städte und Regionen anschauen, die mit diesem System bereits ausgerüstet sind. "Das Angebot richtet sich natürlich auch an jüngere Leute, doch auch die ältere Generation verwendet mehr und mehr die modernen Smartphones mit mobilem Internetzugang. So kann jeder Besucher der Stadt Pritzwalk erkunden, auch wenn die Touristinformation geschlossen und kein Flyer zur Hand ist", verdeutlicht Fred Pogalski von der Pritzwalker Stadtverwaltung.

Die Schilder mit den QR-Codes sind immer in der Nähe der Objekte angebracht. Entweder in öffentlichen Schaukästen oder an Mauern oder Bäumen. Aber immer so, dass sie zu finden und zu scannen sind, versichert Fred Pogalski.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen