Polizei nimmt stark betrunkener Mutter Säugling ab

svz.de von
23. Januar 2013, 09:20 Uhr

Wittstock | Polizisten haben Dienstagabend in Wittstock (Ostprignitz-Ruppin) einer mit 3,2 Promille alkoholisierten Mutter ihr drei Monate altes Baby abgenommen. Das Kind sei in eine Einrichtung gekommen, teilte die Polizei gestern mit. Familienhelfer hatten sich bei der 30-Jährigen angemeldet und wollten sie besuchen. Sie wurden jedoch an der Tür abgewiesen und alarmierten die Polizei. Später musste die Beamten ein zweites Mal anrücken, weil starker Lärm aus der Wohnung kam. Während der Fahrt aufs Polizeirevier war die Frau plötzlich nicht mehr ansprechbar. Sie kam stattdessen sofort in eine Klinik.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen