Feuerwehreinsatz in Kunow : Pferd aus Fäkaliengrube befreit

svz+ Logo
Das Pferd und seine Retter.
Das Pferd und seine Retter.

Sieben Feuerwehrleute bei ungewöhnlichem Einsatz in Kunow

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
09. Juni 2020, 14:15 Uhr

„Tier in Not“ hieß das Alarmierungsstichwort am Dienstagvormittag um 9.35 Uhr. In Kunow war ein Pferd in eine Fäkaliengrube gefallen. So rückten drei Kameraden aus Gumtow und vier Kameraden aus Perleberg...

i„eTr in oN“t ßhie sda ncteiArswomhtrsuligar ma ieamrDoitvtagtnsg mu 53.9 .hUr nI wKuon war ien dPref ni eine eiärgeuaFbkln fg.llaeen So eürcntk reid renmadeaK asu tuomGw nud vrei areKanmde aus lgbeererP u,sa um sda eriT asu isrnee geNaotl uz enfri.eeb

Vor trO raw uhac elkE aBre,d die rüf die weerherueFn ni red mGndieee twmouG nahrirwtectolv t.si

sE„ awr dsa Pfred des üinseg,etmsrcnü“usekrGtd bietrthec ies mde ne“„r.izPgtir eiW„ se ni ide ihmlsiecs gaeL kam, knan mdinnae n,gsea lätss hcsi tinhc ahhcleon.zn“veil uAch nnkeö einkre genas, wie gnlae dsa rfePd bis ruz tutRnge aesnurrah e.usmts

eiD dmnKeaaer enahb edi Akudngcbe etefntrn und Ksie ni eid kubrglaneieFä t.tcetüshge rnaengwd„nI nkotne asd efrdP ätsstidsngebl eid Grbeu deweir anslsrve,“e gats kleE .aBder acNh knapp ernei Sndetu awr die utasonigteRnkt ntde.bee

zur Startseite