zur Navigation springen

Perleberger Stadtjubiläum : Perleberger Familienfest: Premiere zur 777-Jahrfeier

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Für „Mach’ mit, mach’s nach, mach’s besser“ und für Talentwettbewerb kann man sich ab sofort anmelden

Wenn die Stadt ihren 777. Geburtstag feiert, wird es auch eine Premiere am Freitag, 22. Juli, auf dem Großen Markt geben: Von 10 bis 22 Uhr findet hier das erste Perleberger Familienfest statt. Mit Bands, Live-Acts, Quiz und Versteigerung, mit Gauklern und Schaustellern und einigem mehr, so Rainer Harms und Kati Beier, die in Kooperation mit der Stadt und den in der Stadtverordnetenversammlung vertretenen Parteien sowie den Freien Wählern Perleberg dieses Event organisiert. Ab 10 Uhr bis in den späten Abend soll der Marktplatz leben.

Stattfinden soll so hier auch eine Olympiade nach dem Motto: „Mach’ mit, mach’s nach, mach’s besser“. Eltern-/Kinder-Teams werden gegeneinander antreten, und für die Sieger gibt es Pokale und Preise. Die Teilnehmerzahl ist auf 50 Teams begrenzt. Also heißt es bereits jetzt, sich zu sputen und zu registrieren.

Zudem soll auch Nachwuchstalenten im Alter von sechs bis zwölf Jahren die Bühne auf dem Großen Markt zur Verfügung stehen. „Ob Gesang, Akrobatik, Zauberei – alles geht“, so die Organisatoren und rufen die jungen Künstler, die beim Talentwettbewerb dabei sein wollen, auf, sich anzumelden. Die Teilnehmerzahl ist hier auf 20 begrenzt, eine Jury wird die Gewinner ermitteln. Anmeldungen für beide Events ab sofort unter: info-familienfest@ok.de oder per Whats App: 0163/3909081.

Und das erwartet die kleinen und großen Besucher an diesem Tag noch auf dem Großen Markt: Eine Versteigerung zugunsten der Jugend von Blau-Weiß und Einheit sowie der Cheerleader. „Dafür suchen wir noch weitere attraktive Preise“, fügt Rainer Harms an und denkt dabei beispielsweise an eine altes Simson-Moped. „Das kann, aber muss nicht fahrbereit sein, aber man müsste es wieder dazu kriegen, dass es rollt.“ Zudem gibt es Torwandschießen mit Einheit Perleberg und Handball mit Blau-Weiß, eine Tombola sowie ein großes Prignitzquiz mit vielen Kandidaten, so der Veranstalter. Die Bühne gehört zudem den Cheerleaders, den Tänzern von „Quer durch die Gasse“, dem Chor Amicitia und Peer Reppert. Ab 18 Uhr haben die Bands „Bloody Cape“, „Show of Freaks“, „By the Way“ ihren Auftritt, ab 21 Uhr macht der Rolandexpress hier Station. Schon jetzt richten die Organisatoren ein großes Dankeschön an die vielen Sponsoren, ohne die ein solches Fest undenkbar wäre.

Tags darauf verwandelt sich der Hagen in einen Mittelaltermarkt. Von 11 bis 22 Uhr und Sonntag bis 18 Uhr sind Groß und Klein eingeladen, hier die Zeit zurückzudrehen und Handel und Wandel von anno dazumal zu erleben. Wie der „Prignitzer“ in Erfahrung brachte, wird übrigens am Sonnabend ab 21 Uhr die Bühne auf dem der Großen Markt von der „Schlagermafia“ besetzt.  

zur Startseite

von
erstellt am 20.Mai.2016 | 12:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen