Perleberger Beitrag : „Perle auf Reisen“ zu Rostocker Hansetagen

Jost Löber übergibt die „Perle auf Reisen“ an die Bürgermeisterin.
Jost Löber übergibt die „Perle auf Reisen“ an die Bürgermeisterin.

Stadt beteiligt sich an Wanderausstellung.

23-11368046_23-66107915_1416392335.JPG von
15. Juni 2018, 22:36 Uhr

Wenn vom 21. bis 24. Juni die Hanse nach Rostock ruft, dann wird auch Perleberg beim internationalen Stelldichein der Hansestädte mit von der Partie sein. Im Gepäck hat die Stadt eine rund 40 Kilogramm schwere „Perle auf Reisen“ des Prignitzer Künstlers Jost Löber. Maritim betrachtet formen die Kanthölzer aus Eiche eine Boje bzw. lassen auch die Planken eines Schiffes nachempfinden, in dessen Innern, symbolisiert durch die rollende Kugel, alles in Bewegung ist. Es kann aber auch das Auge des die Wellen peitschenden Sturmes sein, in das man blickt – der Fantasie und Betrachtungsweise sind keine Grenzen gesetzt.

Das Holz einer geschwungen gewachsenen Eiche aus der Region kombiniert mit metallischen Elementen hat Löber zu einem kunstvollen Hingucker vereint, der die Botschaft der Hanse von Perleberg aus nach Rostock und darüber hinaus trägt. Denn die künstlerische Arbeit wird Bestandteil einer Wanderausstellung, „die wir natürlich auch mal nach Perleberg holen wollen“, fügt Bürgermeisterin Annett Jura an.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen