Wittenberge/Pritzwalk : Parteien blicken ins Wahljahr

FDP und Linke küren Delegierte für Aufstellung der Landesliste und Direktkandidaten.

von
19. November 2018, 11:05 Uhr

FPD und Linke haben am Wochenende in der Prignitz Weichen für die Landtagswahl am 1. September gestellt.

Die FDP wählte in Wittenberge ihre Delegierten und Ersatzdelegierten zur Aufstellung der Landesliste jeweils einstimmig. Delegiert wurden Michael Hintz (Wittenberge), Christian Kenzler (Pritzwalk), Rosemarie Kälicke (Lennewitz), Andreas Schulz (Laaslich), Lothar Beneke (Wittenberge), Dr. Elmar Habenicht (Wittenberge). Als Ersatzdelegierter wurde Hans Becker (Pritzwalk) bestimmt.

Für die Landesvertreterversammlung für den Europatag wurden einstimmig Andreas Schulz (Laaslich), Michael Hintz (Wittenberge), Rosemarie Kälicke (Lennewitz), Dr. Elmar Habenicht (Wittenberge), Christian Kenzler (Pritzwalk), Lothar Beneke (Wittenberge) sowie Hans Becker (Pritzwalk) als Ersatzdelegierter gewählt.

Die Linken setzen im Wahlkreis 2 (Pritzwalk, Groß Pankow, Putlitz, Meyenburg, Heiligengrabe, Wittstock, Kyritz) auf den 69-jährigen Juristen Dieter Groß. Der Kyritzer wurde in Pritzwalk zum Direktkandidaten einstimmig gekürt. Bis 2014 vertrat er diesen Wahlkreis im Brandenburger Landtag. Bei der Wahl 2009 errang er das Direktmandat im Wahlkreis. Er ist Stadtverordneter in seiner Heimatstadt Kyritz und Mitglied des Kreistages Ostprignitz-Ruppin.

Dieter Groß würde sich gern auf die Themenfelder Justiz, Kultur und Sport konzentrieren. Sein Hauptanliegen bleibt die soziale Gerechtigkeit, gerade im ländlichen Raum. Diesen Themenfeldern möchte er sich ab Abgeordneter mit besonderen Blick auf die Prignitz widmen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen