Perleberg : Ortsvorsteher bisher unbezahlt

von 22. Juni 2020, 18:45 Uhr

svz+ Logo
23-121823139.JPG

Perlebergs Ortsvorsteher sollen erstmals für ihre ehrenamtliche Arbeit entschädigt werden. Einmaliger Zustand in Deutschland.

Wenn die Stadtverordneten in ihrer Sitzung am Dienstag die neue „Entschädigungsssatzung der Rolandstadt Perleberg“ beschließen, dann bekommen erstmalig auch die Ortsvorsteher eine monatliche Entschädigung. Bisher haben sie ausschließlich ehrenamtlich gearbeitet. Nach „Prignitzer“-Recherchen dürfte dies in allen Flächenländern der Bundesrepublik einmali...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite