Prignitzer BezirksSchornsteinfeger : Ohne die Glücksbringer geht’s nicht

Die bevollmächtigten Bezirksschornsteiger in der Prignitzer: hinten von links: Karsten Krüger, Andreas Stremel, Steffen Bethke, Heinz Madauß, Guido Baumann, Christian Klemm, unten von links: Daniel Konradt, Winfried Tomzig und Uwe Schlabach. Es fehlt Carsten Parchmann.
Die bevollmächtigten Bezirksschornsteiger in der Prignitzer: hinten von links: Karsten Krüger, Andreas Stremel, Steffen Bethke, Heinz Madauß, Guido Baumann, Christian Klemm, unten von links: Daniel Konradt, Winfried Tomzig und Uwe Schlabach. Es fehlt Carsten Parchmann.

Auch nach der gesetzlichen Neuregelung bleiben die bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger für Brand- und Betriebssicherheit verantwortlich.

svz.de von
15. Juli 2014, 08:00 Uhr

Der Schornsteinfeger bringt, so heißt es im Volksmund, Glück ins Haus. Glück allein ist in der heutigen technischen und komplexen Welt allerdings zu wenig, um sich im eigenen Heim sicher und wohl zu fühlen. Brandschutz und ein sicherer Betrieb von Feuerungsanlagen stehen klar im Vordergrund. So ist aus dem traditionellen ein vielseitiger und moderner Beruf geworden. Es ist nicht mehr nur das Kehren der Schornsteine und Messen der Heizungsanlagen, sondern auch die umfassende Beratung bei Brandschutz, Energieeinsparung, Umweltschutz und Betriebssicherheit der Feuerungsanlagen.

Aufgrund der neuen gesetzlichen Regelung, die zum 1. Januar 2013 in Kraft trat, sind einige Hauseigentümer irritiert. Viele Pflichten wurden auf sie übertragen. Sie können sich für das Kehren von Schornsteinen und das Messen von Heizungsanlagen auch einen Schornsteinfeger oder Heizungsfachbetrieb, der die Qualifikation zur Ausführung dieser Arbeiten besitzt, aussuchen. Davor war nur der Bezirksschornsteiger zuständig. „Die Freigabe beschränkt sich nur auf das Kehren der Schornsteine und das Messen der Heizungsanlagen“, macht Daniel Konradt, bevollmächtigter Bezirksschornsteinfeger und Kreismeister Prignitz deutlich.

Diese Neuregelung wurde notwendig, da die alte nicht mit EU-Recht konform war. Bis 2010 durfte kein EU-Ausländer in Deutschland im Schornsteinfegerwesen tätig werden, danach bei entsprechender Qualifizierung und Eintragung in der Handwerksrolle. Diese Regelung trat am 1. Januar 2013 auch für deutsche Betriebe in Kraft. „Es hat etwas gedauert, bis die ersten Heizungsinstallateure geschult wurden und die entsprechenden Qualifizierungen erhalten haben. Ich finde es gut, dass vereinzelte Betriebe ihr Angebot erweitern“, sagt Konradt.

Trotzdem bleiben er und seine neun weiteren Kollegen im Kreis weiter zwingend für die Brand- und Betriebssicherheit in ihrem Kehrbezirk verantwortlich. Der bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger hat im Feuerstättenbescheid die Fristen für die Ausführung der Arbeiten festgesetzt und somit sind bei der Bearbeitung durch einen anderen Fachbetrieb die Nachweise und Formblätter fristgerecht beim Bezirksschornsteinfeger einzureichen. Den Feuerstättenbescheid erhalten die Hauseigentümer in der Regel nach der Feuerstättenschau, die alle dreieinhalb Jahr erfolgt. Dabei werden die Brand- und Betriebssicherheit der Feuerungsanlagen überprüft. Dies ist nur von den bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegern vorzunehmen. Sie bleiben der Ansprechpartner bei Veränderungen, Austausch und Neuerrichtungen – wie zum Beispiel, wenn jemand von Öl auf Gas umsteigt – weist Konradt darauf hin und betont, dass man streng zwischen behördlicher Verwaltung und herkömmlicher Schornsteinfegerarbeiten trennen müsse.

„Rund 90 Prozent der Kunden sind aber bei ihrem Schornsteinfeger geblieben sind“, sagt Konradt und betont wie seine Kollegen, dass sie die Einhaltung der neuen Anforderung in gewohnter Qualität für den Kunden wie bisher übernehmen. Alle zehn Schornsteinfegerbetriebe in der Prignitz sind QM/UM (Qualitäts- und Umweltmanagement) zertifiziert bei der LGA/InterCert Tüv Rheinland.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen