Ausweichvariante in Corona-Zeiten : Offene Kirchen statt Gemeindefest

von 22. Juni 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Kirchenführung mit Abstand: Eberhard Jirjahn gibt Einblicke in die Kirchengeschichte von Cumlosen.  Fotos: Renè Hill
1 von 2
Kirchenführung mit Abstand: Eberhard Jirjahn gibt Einblicke in die Kirchengeschichte von Cumlosen. Fotos: Renè Hill

Der Kirchensprengel Wittenberge-Land stellt seine sieben Gotteshäuser vor.

In Coronazeiten ist ständig ein Umdenken und Umplanen nötig. So auch im Pfarrsprengel Wittenberge-Land, wo für den 20. Juni ursprünglich das Sommergemeindefest geplant war. „In diesem Jahr sollte es in Wittenberge stattfinden“, erzählt Gemeindepädagogin Martina Fähling. Im Mittelpunkt sollten dabei die drei Stahlgussglocken stehen, die vor 100 Jahren ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite