Ankerpunkte für den Tourismus : Offene Kirchen erwarten Radler

von 14. September 2020, 12:00 Uhr

svz+ Logo
Pfarrer Peter Radziwill (links) begrüßt die Radler aus Cumlosen, der sich auch Mike Laskewitz, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Prignitz (2.v.l.), und Oberkonsistorialrat Clemens W. Bethge (Mitte) von der Evangelischen Landeskirche angeschlossen hatten.  Fotos: Renè Hill
1 von 2
Pfarrer Peter Radziwill (links) begrüßt die Radler aus Cumlosen, der sich auch Mike Laskewitz, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Prignitz (2.v.l.), und Oberkonsistorialrat Clemens W. Bethge (Mitte) von der Evangelischen Landeskirche angeschlossen hatten. Fotos: Renè Hill

Sechs neue Radwegekirchen sind seit Sonnabend Anlaufstelle für Touristen und Einheimische. Sternfahrt zur Eröffnung.

Die Boberower Radfahrergruppe trifft als erstes an der Laaslicher Kirche ein, wo mit einem Festgottesdienst die sechs neuen Radwegekirchen – Boberow, Blüthen, Lenzen, Cumlosen, Laaslich und Helle – eröffnet werden sollen. 9,06 Kilometer steht am Ende auf ihren Tachometern. In dieser Gruppe ist auch Sandra Schlestein aus Dargardt. Sie ist mit der ganze...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite